Startseite » Behandlungsspektrum » Funktionelle Neurochirurgie » Chronische Schmerzsyndrome

Chronische Schmerzsyndrome

Neurochirurgische Schmerztherapie:

  1. Ablative Methoden mit Unterbrechung schmerzleitender Systeme bzw. Unschaltzentren im Bereich des ZNS:
    - Thermokoagulation im Ganglion Gasseri
    - Faccettengelenksdenervation (Kryo/Thermo)

  2. Intrathekale Medikamentenapplikation mit implantierten Katheter-/Pumpensystemen
    - spinal
    - ventrikulär

  3. Therapeutische Elektrostimulation spezieller zentralnervöser Strukturen:
    - subcutan
    - periphere Nerven
    - Trigeminus (ganglionär)
    - Rückenmark (Spinal Chord Stimulation/SCS)
    - Cerebral (Deep Brain Stimulation /DBS)

  4. Mikrochirurgische vaskuläre Dekompressionsverfahren bei paroxymalen Schmerzattacken im Bereich verschiedener Hirnnerven:
    - Trigeminusneuralgie
    - Glossophartyngeusneuralgie
 

Ambulanz

  • Sprechstunde
    Dienstag

  • Terminvereinbarung
    +49 (0)89 4400-73550