Startseite » Behandlungsspektrum » Schädelbasischirurgie

Schädelbasischirurgie

Tumoren der Schädelbasis erfordern ein besonders differenziertes Therapieregime aufgrund ihres Wachstums mit unmittelbarem Bezug zu Gefäßen des Gehirns und den sogenannten Hirnnerven (welche für das Gehör, das Gefühl und die Motorik des Gesichtes, die Beweglichkeit der Zunge und den Schluckakt, sowie die Koordination der Augenbewegungen zuständig sind).

Modernste neurochirurgische Techniken werden in unserer Klinik mit Methoden der Überwachung der Funktion dieser Strukturen (neurophysiologische Messungen, Monitoring) kombiniert.

Häufig behandelte Tumoren sind:

  • Akustikusneurinome
  • Meningeome
  • Chordome
  • Epidermoide, u.a.

Eine Besonderheit der Neurochirurgischen Universitätsklinik München Großhadern ist die gemeinsame Diskussion von Tumoren der Schädelbasis in interdisziplinären Konferenzen, bei denen Experten der Neurochirurgie, HNO, Augenheilkunde, Radiochirurgie und Strahlentherapie anwesend sind. Dies ermöglicht es, gemeinsame Therapiestrategien jedem einzelnen Patienten individualisiert anzubieten.

 

  Verantwortlich für den Inhalt: C. Schichor

Ambulanz

  • Sprechstunde
    Donnerstag

  • Terminvereinbarung
    +49 (0)89 4400-73550

Sekratariat

Frau Heike Basli

telefon +49 (0)89 4400-72581
+49 (0)89 4400-76553
Heike.Basli@med.uni-muenchen.de

Team

Schichor_185px
Priv. Doz Dr. med. Ch. Schichor

stellv. Klinikdirektor, Leitender Oberarzt  


Rachinger_185px
Dr. med. W. Rachinger

Vertreter

Logo-DKZ