Rheumaeinheit

Leitende Ärzte:

Prof. Dr. med. Hendrik Schulze-Koops
(Leiter der Abteilung)

 

PD Dr. rer. nat. Dr. habil. med. Alla Skapenko
(Leiterin Labor)

 

 

Sekretariat
Prof. Schulze-Koops:



Elfriede Kilger
Telefon: 089/4400-53579
Fax: 089/4400-54199
elfriede.kilger (at) med.uni-muenchen.de

Bitte keine Terminanfragen über das Sekretariat.

Terminanfragen richten Sie bitte an die Ambulanz/Anmeldung:

Ambulanz/Anmeldung: Renate Schelshorn
Telefon: 089/4400-53568
Fax: 089/4400-53719

Angelika Papp
Telefon: 089/4400-53687
Fax: 089/4400-53719
   
Anschrift: Medizinische Klinik und Poliklinik IV
Klinikum der Universität München
Rheumaeinheit
Pettenkoferstraße 8a
80336 München


In der Rheumaeinheit werden Patienten aus dem gesamten Spektrum der entzündlich-rheumatischen und autoimmunen Erkrankungen betreut. Umfangreiche Kooperationen mit anderen Instituten und Abteilungen des Klinikums erlauben eine umfassende interdisziplinäre Diagnostik und Behandlung unserer Patienten. Die Indikationsstellung und die Durchführung der medikamentösen Therapien erfolgt nach nationalen und internationalen Qualitätsstandards. Neben den etablierten Standardtherapien bieten wir alle modernen Therapieformen einschließlich der Biologika-Therapien an. Durch unsere Studienambulanz stehen modernste innovative Behandlungen zur Verfügung, die wir im Rahmen von klinischen Studien unter streng kontrollierten Bedingungen einzelnen Patienten anbieten können. Im Rahmen der Diagnostik entzündlich-rheumatischer Erkrankungen verfügen wir vor Ort über alle diagnostischen Verfahren einschließlich immunologischem und molekulargenetischem Labor, hochauflösender Arthrosonographie, MRT, Röntgen und Computertomographie sowie Kapillarmikroskopie.

Neben der Patientenbetreuung liegt der Schwerpunkt unserer Abteilung in der Grundlagenforschung und der klinischen Forschung. Das wissenschaftliche Interesse liegt in den Bereichen der zellulären Pathogenese sowie der modernen Therapieprinzipien entzündlich-rheumatischer Erkrankungen. Im Rahmen der Lehre legen wir besonderen Wert auf eine praxisnahe und umfassende rheumatologische Ausbildung unserer Medizinstudenten. Die Rheumaeinheit veranstaltet mehrmals jährlich überregionale Fortbildungsveranstaltungen, die sich sowohl an die zuweisenden Hausärzte als auch an erfahrene Rheumatologen richten.