Cushing-Ambulanz

Sprechstunde für Patienten mit  Cushing-Syndrom

Leitung: Prof. Dr. med. Martin Reincke

Seit vielen Jahrzenten werden an der Medizinischen Klinik und Poliklinik IV Patienten mit Cushing-Syndrom behandelt. Da immer mehr Patienten unsere Hilfe benötigen, haben wir eine spezielle Ambulanz eingerichtet, die ausschließlich Patienten mit vermutetem oder nachgewiesenem Cushing-Syndrom betreut. Unsere Ambulanz ist als spezialisiertes Zentrum für diese seltene Erkrankung Anlaufstelle für Patienten mit Cushing-Syndrom aus dem ganzen Bundesgebiet.
Das Cushing-Syndrom wird durch eine übermäßige Produktion des körpereigenen Hormones Cortisol verursacht. Die Auswirkungen dauerhaften Cortisolerhöhung sind vielschichtig und führen unteranderem zu Veränderungen des äußeren Erscheinungsbildes:

  • Zunahme des Fettdepots am Körperstamm, bei gleichzeitig dünnen Armen und Beinen
  • Fettgewebsvermehrung im Nacken
  • Gesichtsrundung + Gesichtsröte
  • rötlich-livide "Schwangerschaftsstreifen"(Striae)
  • vermehrte Hautblutungen/blaue Flecken, dünne Haut
  • Wassereinlagerungen in den Beinen
  • altersuntypische Akne-Neigung

Darüber hinaus entwickeln viele Betroffene auch:

  • Bluthockdruck
  • Diabetes mellitus
  • Muskelschwäche
  • Osteoporose
  • Infektanfälligkeit
  • psychische Probleme/ Depressionen
  • Zyklusstörungen bei Frauen

Als Spezial-Ambulanz können wir in folgenden Situationen helfen:


Abklärung eines Cushing-Syndroms

  • Für Patienten mit durchgemachten Cushing Syndrom bieten wir ein spezialisiertes Nachsorgeprogramm und Langzeitbetreuung  (auch mit bestehender Nebennierenschwäche oder Hypophysenschwäche, Früherkennung und Therapie von Folgeerkrankungen, psychische Begleiterkrankungen)
  • Ein Cushing Syndrom wurde diagnostiziert und es sollen nun weitere Therapieschritte diskutiert werden (Operation, Medikamente, Bestrahlung…)
  • Es besteht ein Cushing-Syndrom, und der erste (chirurgische) Behandlungsversuch war nicht erfolgreich

Ein Einschluss in spezielle Protokolle zur Erprobung neuer Therapieansätze (z.B. Pasireotide, LAR und Metyrapon bei therapierefraktärem Cushing) ist ebenfalls möglich.

Kontaktdaten:Telefon Icon

Medizinische Klinik und Poliklinik IV
Klinikum der Universität München
Cushing Ambulanz
Ziemssenstraße 1
80336 München

Telefon: 089/ 4400-57333
Fax: 089/ 4400-57339

Ambulanzzeiten: Montag – Freitag (außer Dienstag) 8:00-12:00 Uhr
Terminvergabe/ Info: 13:30-15:00 Uhr