Dr. K. Metzeler

Bild: Dr. K. MetzelerKlinischer Schwerpunkt

Seit Juli 2016 bin ich als Oberarzt im Labor für Leukämiediagnostik tätig. Neben der Routinediagnostik im Bereich der molekularen Zytogenetik habe ich besonderes Interesse an der  Weiterentwicklung innovativer diagnostischer Verfahren, insbesondere des „next generation sequencing“, im Bereich der hämatologischen Forschung und Diagnostik. 

Mein klinischer Schwerpunkt ist die Betreuung von Patienten mit malignen Erkrankungen des blutbildenden Systems  im ambulanten und stationären Bereich. Besonders intensiv beschäftige ich mich mit der Diagnostik und Therapie myeloischen Neoplasien (akute myeloische Leukämie, myelodysplastische Syndrome und myeloproliferative Neoplasien). Hier betreue ich auch klinische Studien, in denen neue und innovative Therapiekonzepte für unsere Patienten verfügbar gemacht werden. 

Wissenschaftlicher Schwerpunkt

Mein wissenschaftliches Interesse gilt der translationalen Forschung im Bereich der Genetik myeloischer Neoplasien. Ausgangspunkt meiner wissenschaftlichen Arbeiten waren Untersuchungen, die den Einfluss bestimmter genetischer Veränderungen (Mutationen, Genexpressionsprofile) auf die Prognose von Patienten mit akuter myeloischer Leukämie untersuchten. Darauf aufbauend sind in letzter Zeit Untersuchungen zur genetischen Heterogenität und klonalen Evolution bei myeloischen Neoplasien in den Vordergrund gerückt. Unsere Arbeitsgruppe „translational leukemia genetics“ wird u.a. von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Sonderforschungsbereich SFB1243 gefördert. Unser langfristiges Ziel ist es, besser zu verstehen wie akute Leukämien sich im  Krankheitsverlauf und unter dem Einfluss verschiedener Therapien verändern, und daraus effektivere Therapiestrategien abzuleiten.

Kontakt

Büro Telefon (089) 4400 – 73037
Labor für Leukämiediagnostik Telefon (089) 4400 – 74970
Terminvereinbarung Ambulanz Telefon (089) 4400 – 73041