Lymphome


Bild: Körper

Maligne Lymphome – Was ist das?

Maligne Lymphome sind die häufigsten bösartigen Tumore des blutbildenden Systems, und machen mehr als 5% aller Krebserkrankungen aus. Besondere Herausforderungen bei der Behandlung von Patienten mit malignen Lymphomen sind die vielen Erscheinungs- und Unterformen der Erkrankung, die unterschiedlichen klinischen Verläufe, und insbesondere die Behandlung fortgeschrittener und rezidivierter/refraktärer Tumoren. Gleichzeitig stehen zunehmend neue Therapiemöglichkeiten zur Verfügung, wie etwa molekular-zielgerichtete Medikamente, wirkungsverstärkte Antikörper, verbesserte Transplantations-Regime und innovative Immuntherapien.

Bild: Patient

Bei uns sind Sie in guten Händen.

Die Diagnostik und Therapie von Patienten mit malignen Lymphomen ist seit Jahrzehnten ein Schwerpunkt unserer Klinik. Übergeordnetes Ziel –sowohl unserer klinischen als auch wissenschaftlichen Arbeiten– ist es, Patienten wirksamer und besser verträglich zu behandeln. Dabei sind wir fest davon überzeugt, dass sich Menschlichkeit und Hochleistungsmedizin nicht ausschließen.

Wir passen auf Sie auf.

Hier am Standort haben wir die Möglichkeit, Patienten mit malignen Lymphomen in spezialisierten Ambulanzen (Lymphom-Ambulanz I und II), in der Tagesklinik Station F5b oder auf der Station G10 zu betreuen. Um eine möglichst kontinuierliche Betreuung in all diesen Bereichen zu gewährleisten, wurde unter der Leitung von Prof. Dreyling und Prof. Weigert ein Schwerpunkt-Team aus Ärztinnen und Ärzten gegründet (Lymphom-TeamLMU).

Symbolbild: med. Ausstattung
Symbolbild: Patienten

Wir bieten das gesamte Behandlungsspektrum – Aktuellen Standardtherapien und innovative Behandlungsansätze.

Wir haben große Erfahrung mit klinischer und kliniknaher Grundlagenforschung mit nationaler und internationaler Sichtbarkeit. Die Studienzentrale München leitet und koordiniert seit vielen Jahren die German Low Grade Lymphoma Study Group und das European MCL Network, und ist Gründungsmitglied der German Lymphoma Alliance (GLA). Der Campus Großhadern ist einer der patientenstärksten Standorte innerhalb der GLA. Somit sind ideale Voraussetzungen gegeben, um Patienten hier am Standort die aktuellsten, neuesten und vielversprechendsten Therapieoptionen anzubieten.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, damit wir prüfen können, ob ein Einschluss in eine klinische Studie möglich ist. Unter der Leitung von Dr. Schmidt bieten wir eine spezialisierte Studien-Sprechstunde an.

Symbol: Haus

Wir bilden aus.

Im Zeitalter der personalisierten Medizin, welche in Hinblick auf Diagnostik und Therapie besondere Herausforderungen aber auch Chancen bietet, kommt der Ausbildung von hochspezialisierten Experten eine besondere Bedeutung zu. Aus diesem Grund wurde hier am Standort das Münchner Lymphom-CurriculumLMU etabliert.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie mehr über diesen Ausbildungsweg erfahren wollen.

Symbolbild: Forschung

Wir forschen.

Wir sind davon überzeugt, dass ein besseres Verständnis der zugrundeliegenden Biologie maligner Lymphome, insbesondere der molekularen Vorgänge in den Tumorzellen aber auch ihrer Mikroumgebung, notwendig ist, um die Behandlung von Patienten mit malignen Lymphomen weiter zu optimieren, und individuelle, Risiko- bzw. Biologie-angepasste Behandlungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wenn Sie mehr über unsere Forschung erfahren wollen.

Haben Sie weitere Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Anfragen zur Behandlung (Patienten und Zuweiser) richten Sie bitte an:

Prof. Dr. Dreyling

Telefon 089 4400-72202
Prof. Dr. Weigert Telefon 089 4400-43985

Lymphomambulanz

Telefon 089 4400-73041 (Fr. Lang)

CLL-Ambulanz

Telefon 089 4400-76038 (Fr. Kreuzer)

Studienambulanz

Telefon 089 4400-73041 (Fr. Lang)
  Verantwortlich für den Inhalt: Prof. Dr. Oliver Weigert; Stand 12.10.2020