Medizinische Klinik und Poliklinik III » Forschung » Translational Leukemia Genetics

Translational Leukemia Genetics

Leitung

PD Dr. Klaus Metzeler

Die akute myeloische Leukämie (AML) ist eine sehr vielgestaltige Erkrankung: Sie betrifft teils junge, bislang gesunde Erwachsene, öfter jedoch alte Menschen, die teilweise schon seit Jahren an einer milderen Störung der Blutbildung erkrankt waren. Außerdem tritt die Krankheit auch in Folge einer Chemo- oder Strahlentherapie auf. Während manche AML-Patienten durch eine Chemotherapie geheilt werden können, versterben viele andere leider immer noch trotz intensiver Therapiemaßnahmen. Die verschiedenartigen genetischen Veränderungen, die für diese sehr unterschiedlichen Krankheitsverläufe verantwortlich sind, stehen im Zentrum unseres wissenschaftlichen Interesses.

Durch genetische Untersuchungen wissen wir heute, dass eine AML sich in manchen Fällen aus einer sogenannten „klonalen Hämatopoese“ heraus entwickelt – einer meist gutartigen Veränderung der Blutbildung, bei der auf den ersten Blick noch „normal“ aussehende Blutzellen bereits bestimmte genetische Veränderungen aufweisen, die auch bei Leukämien vorkommen.

Unsere wissenschaftlichen Projekte befassen sich daher mit möglichen Vorstufen und Frühformen von myeloischen Leukämien (klonale Hämatopoese), mit der klonalen Heterogenität der Erkrankung zu verschiedenen Zeitpunkten im Therapieverlauf, und auch mit den Langzeitfolgen und genetischen Veränderungen, die auch Jahre nach einer erfolgreichen Leukämie-Therapie noch vorhanden sein können.

Methodisch kommt das komplette Methodenspektrum der modernen Genetik und Genomik zum Einsatz (Hochdurchsatz-Sequenzierung einschließlich Einzelzell-Analysen und hochsensitiver Sequenziermethoden, digitale PCR, Untersuchung zellfreier zirkulierender Nukleinsäuren).

Unsere wissenschaftliche Arbeit basiert auf der engen Zusammenarbeit mit dem Labor für Leukämiediagnostik, der AMLCG-Studiengruppe, sowie unseren wissenschaftlichen Kooperationspartnern innerhalb der Medizinischen Klinik III und im Sonderforschungsbereich SFB 1243.

Mitarbeiter

  • Maja Rothenberg-Thurley, PhD (Biologin Postdoc)
    E-Mail Maja.RothenbergThurley@med.uni-muenchen.de

  • Dr. med. V. Prassek (ärztliche Mitarbeiterin)

  • Margarete Greither (ärztliche Mitarbeiterin)

  • Dr. med. Frank Ziemann (ärztlicher Mitarbeiter)

  • Julia Niggemeyer (Biologin, Doktorandin)

  • Eva Telzerow (Psychologin, Doktorandin)

  • Christian Rauch (medizinischer Doktorand)

Publikationen

Alle in PubMed gelisteten Publikationen dieses Autors

Finanzierung


Kontakt

PD Dr. Klaus Metzeler

Labor für Leukämiediagnostik

Medizinische Klinik III

Klinikum der Universität München

Marchioninistr. 15

D-81377 München

Telefon (089) 4400 - 73037

Fax(089) 4400 - 74978

E-Mail klaus.metzeler@med.uni-muenchen.de

  Verantwortlich für den Inhalt: PD Dr. Klaus Metzeler; Stand: 02.02.2019