Darmkrebs

Die Medizinische Klinik und Poliklinik III bietet zur Behandlung bei fortgeschrittenem Darmkrebs eine einzigartige Kombination aus diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten mit Einsatz modernster technischer und medikamentöser Verfahren.

Durch die enge Abstimmung der Experten unterschiedlichster Fachrichtungen vor Ort kann eine individuelle, optimale Behandlungsstrategie für jeden einzelnen Patienten festgelegt werden. Hierbei berücksichtigen wir stets die Erkrankungssituation unter Miteinbeziehung modernster Forschungsergebnisse, aber natürlich auch die Wünsche unsere Patienten nach verträglichen Therapieverfahren.

Die Schwerpunkte der Medizinischen Klinik und Poliklinik III liegen in der präoperativen Therapie (Tumorverkleinerung vor Operation), der adjuvanten Behandlung (nach operativer Entfernung des Primärtumors) und der palliativen Therapie (bei Metastasen).

In unserer Klinik werden zahlreiche Studien zur Behandlung von Darmkrebs angeboten. Diese ermöglichen die frühzeitige Behandlung mit innovativen Medikamenten und tragen auf diese Weise zur Verbesserung der Behandlung bei. Als wichtiger Forschungsschwerpunkt steht die personalisierte Krebstherapie, d.h. die Anpassung der Behandlung an die speziellen Eigenschaften des Patienten und des Tumors im Vordergrund.

Die seelische Betreuung unsere Patienten wird durch die Kollegen der Psycho-Onkologie zusammen mit den Krankenhausseelsorgern gewährleistet. Dieses Angebot richtet sich an Patienten und Angehörige.

Zusätzlich werden regelmäßige Beratungen zur Schmerztherapie und zur Ernährung bei Krebserkrankungen angeboten.

Studien zum kolorektalen Karzinom

  Verantwortlich für den Inhalt: Prof. Dr. V. Heinemann; Stand: 29.01.2015