Medizinische Klinik und Poliklinik III » Forschung » DKTK Arbeitsgruppen » wiss. Nachwuchsgruppe Dr. med. P. Greif

Wiss. Nachwuchsgruppe Dr. med. P. Greif

Pathogenese der Akuten Leukämie

Akute Leukämien sind rasch fortschreitende Blutkrebserkrankungen, die hauptsächlich durch erworbene Genveränderugnen ausgelöst werden. Die veränderten Genprodukte beeinflussen die Signalwege der Blutbildung, so daß es zu unkontrolliertem Wachstum von unreifen Blutzellen kommt. Die ursächlich veränderten Gene sind allerdings im Einzelfall sehr unterschiedlich. Trotz der Vielzahl an beteiligten Genen lassen sich die Patienten anhand ihrer Genmutationen in verschiedene Gruppen einteilen. Das genetische Leukämieprofil ermöglicht oftmals den Therapieerfolg vorherzusagen und dient als Grundlage ärztlicher Entscheidungen. Mit Hilfe der Erbgutanalyse im Hochdurchsatzverfahren können wir die individuellen Krankheitsursache erkennen und somit neue diagnostische Marker sowie Angriffspunkte für die Therapie liefern.

ZBTB7A zinc finger model
Abbildung: Struktur der DNS-bindenden Zink-Finger Domäne des Transkriptionsfaktors ZBTB7A mit der bei der Akuten Myeloischen Leukämie (AML) mutierten Aminosäure-Positionen R402 (aus Publikation Hartmann et al., Nat Commun, 2016)


Ausgewählte Publikationen

•    Reiter K, Polzer H, Krukpa C, Maiser A, Vick B, Rothenberg-Thurley M, Metzeler KH, Dörfel D, Salih HR, Jung G, Nößner E, Jeremias I, Hiddemann W, Leonhardt H, Spiekermann K, Subklewe M, Greif PA. Tyrosine kinase inhibitor increases the cell surface localization of FLT3-ITD and enhances FLT3-directed immunotherapy of acute myeloid leukemia. Leukemia. 2017 Aug 14.

•    Hartmann L, Dutta S, Opatz S, Vosberg S, Reiter K, Leubolt G, Metzeler KH, Herold T, Bamopoulos SA, Bräundl K, Zellmeier K, Ksienzyk B, Konstandin NP, Schneider S, Hopfner KP, Graf A, Krebs S, Blum H, Middeke JM, Stölzel F, Thiede C, Wolf S, Bohlander SK, Preiss C, Chen-Wichmann L, Wichmann C, Sauerland MC, Büchner T, Berdel WE, Wörmann BJ, Braess J, Hiddemann W, Spiekermann K, Greif PA.ZBTB7a mutations in acute myeloid leukemia with t(8;21) translocation. Nat Commun. 2016 Jun 2;7:11733.

•    Neumann M, Vosberg S, Schlee C, Heesch S, Schwartz S, Gökbuget N, Hoelzer D, Graf A, Krebs S, Bartram I, Blum H, Brüggemann M, Hecht J, Bohlander SK, Greif PA*, Baldus CD*. Mutational spectrum of adult T-ALL. Oncotarget. 2015 Feb 20;6(5):2754-66. *joint senior authors

•    Herold T, Metzeler KH, Vosberg S, Hartmann L, Röllig C, Stölzel F, Schneider S, Hubmann M, Zellmeier E, Ksienzyk B, Jurinovic V, Pasalic Z, Kakadia PM, Dufour A, Graf A, Krebs S, Blum H, Sauerland MC, Büchner T, Berdel WE, Woermann BJ, Bornhäuser M, Ehninger G, Mansmann U, Hiddemann W, Bohlander SK, Spiekermann K, Greif PA. Isolated trisomy 13 defines a homogeneous AML subgroup with high frequency of mutations in spliceosome genes and poor prognosis. Blood. 2014 Aug 21;124(8):1304-11.

•    Opatz S, Polzer H, Herold T, Konstandin NP, Ksienzyk B, Zellmeier E, Vosberg S, Graf A, Krebs S, Blum H, Hopfner KP, Kakadia PM, Schneider S, Dufour A, BraessJ, Sauerland MC, Berdel WE, Büchner T, Woermann BJ, Hiddemann W, Spiekermann K, Bohlander SK, Greif PA. Exome sequencing identifies recurring FLT3 N676K mutations in core-binding factor leukemia. Blood. 2013 Sep 5;122(10):1761-9.

•    Greif PA, Dufour A, Konstandin NP, Ksienzyk B, Zellmeier E, Tizazu B, Sturm J, Benthaus T, Herold T, Yaghmaie M, Dörge P, Hopfner KP, Hauser A, Graf A, Krebs S, Blum H, Kakadia PM, Schneider S, Hoster E, Schneider F, Stanulla M, Braess J, Sauerland MC, Berdel WE, Büchner T, Woermann BJ, Hiddemann W, Spiekermann K, Bohlander SK. GATA2 zinc finger 1 mutations associated with biallelic CEBPA mutations define a unique genetic entity of acute myeloid leukemia. Blood. 2012 Jul 12;120(2):395-403.

vollständige Publikationsliste: alle in PubMed gelisteten Publikationen dieses Autors


Mitarbeiter

Name

E-Mail-Adresse

Cusan, M. Dr.

Monica.Cusan@med.uni-muenchen.de

Dutta, S. Dr.

S.Dutta@dkfz-heidelberg.de

Kerbs, P.

P.Kerbs@dkfz-heidelberg.de

Leubolt, G.

Georg.Leubolt@med.uni-muenchen.de

Opatz, S.

Sabrina.Opatz@med.uni-muenchen.de

Redondo-Monte, E.

Enric.RedondoMonte@med.uni-muenchen.de

Schranz, K.

K.Reiter@dkfz-heidelberg.de

Vosberg, S. Dr.

S.Vosberg@dkfz-heidelberg.de

Wang, C.

Christine.Wang@med.uni-muenchen.de

Wilding, A.

Anja.Wilding@med.uni-muenchen.de


Kontakt

P. Greif

Dr. med. P. Greif

Klinikum der Universität München

Medizinische Klinik III

ELLF - Experimentelle Leukämie- und Lymphom-Forschung

Max-Lebsche-Platz 30

D-81377 München

Telefon (089) 4400 - 43982

E-Mail p.greif@dkfz-heidelberg.de

E-Mail Philipp.Greif@med.uni-muenchen.de

  Verantwortlich für den Inhalt: Dr. P. Greif, Stand: 1. Oktober 2017