Veranstaltungen       News     

Veranstaltungen

Risikomanagement nach Herzinfarkt 2018 am 25.07.2018, 17:00 – 19:30 Uhr im Künstlerhaus München

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

zur antithrombozytären Therapie bei und nach akutem Koronarsyndrom hat es in den letzten Jahren eine Vielzahl von Studien mit Implikationen für die aktuellen Leitlinien gegeben. Zur optimalen Therapie muss heutzutage das Risiko für ischämische Ereignisse und Blutungskomplikationen abgewogen werden. Wir freuen uns sehr, dass Prof. Robert Storey von der University of Sheffield gemeinsam mit Prof. Sibbing von der LMU München dieses Spannungsfeld gemeinsam im Rahmen einer Debatte erörtern.
Des weiteren gibt es wesentliche Neuerungen, welche die Sekundärprävention von Patienten nach Myokardinfarkt betreffen. Hier haben die PCSK9-Inhibitoren Einzug in die klinische Routine gehalten und auch die Behandlung des Diabetes mellitus hat mit der Einführung der SGLT2-Hemmer einen Schritt hin zur Prognoseverbesserung erreichen können. Ferner stellt uns die medikamentöse Therapie des Vorhofflimmerns täglich vor Heraus-forderungen durch das immer komplexer werdende Feld der oralen Antikoagulantien und Plättchen-hemmer.
Wir freuen uns sehr, diese spannenden Themen zusammen mit Ihnen zu diskutieren.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Kontakt: Prof. Dr. Steffen Massberg und Prof. Dirk Sibbing

Risikomanagement nach Herzinfarkt 2018

News

* Erstellungsdatum
 
 

Campus Großhadern

24h-Notfallnummer
+49 89 4400-75227

Stationäre Aufnahme\
Patientenmanagement

Normalstationen
+49 89 4400-73061

Privatstationen
+49 89 4400-72368


Kardiologische Ambulanz
+49 89 4400-73061

Kardiologische Intensivstation
+49 89 4400-75226

Chest Pain Unit
+49 89 4400-72302

Rhythmologische Hotline
+49 89 4400-73102

Zentrale Notaufnahme
+49 89 4400-73490

Campus Innenstadt

24h-Notfallnummer
+49 89 4400-55001

Stationäre Aufnahme\
Patientenmanagement

Kardiologische Station M2a\
Herzkatheter
+49 89 4400-52316

Herzkatheter Hotline
+49 (0)1525-4923817


Kardiologische Ambulanz
+49 89 4400-52305
+49 89 4400-52385

Herzinfarkt_Netzwerk