Über uns

Institute für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin in München und Erlangen

Die Institute und Polikliniken für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen und der Ludwig-Maximilians-Universität München wurden im Jahr 1965 bzw. 1975 gegründet und stellen bislang die einzigen universitären arbeitsmedizinischen Institute in ganz Bayern dar.

 

Hauptaufgaben der Institute

  • Untersuchungen zur Abklärung einer vermuteten beruflichen oder umweltbedingten Gesundheitsschädigung mit ausführlicher Erhebung der Umgebungs- und Arbeitsplatzanamnese, einer Erfassung der aktuellen und früheren Gesundheitsbeschwerden sowie Durchführung von Bio- oder Umgebungsmonitoring
  • Arbeitsmedizinische Vorsorgen nach der Verordnung zur Arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbmedVV)
  • Eignungsuntersuchungen (Fahrerlaubnisverordnung, Einstellungsuntersuchungen)
  • Betriebsärztliche Betreuung von Firmen und Betrieben nach dem Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG)
  • Erstellung von wissenschaftlichen Fachgutachten im Rahmen von Berufskrankheitenverfahren im Auftrag von Unfallversicherungen und Sozialgerichten
  • Wissenschaftliche Forschungsprojekte zu arbeitsmedizinischen, arbeitspsychologischen und epidemiologischen Themen  
  • Lehre in den Fächern Arbeitsmedizin, Umweltmedizin, Gesundheitsvorsorge, Prävention, Gesundheitsökonomie, öffentliches Gesundheitssystem



Verantwortliche des Projekts

 
Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin Erlangen
Hans Drexler

Prof. Dr. med. Hans Drexler

Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Facharzt für Arbeitsmedizin, Allergologie, Umweltmedizin, Sozialmedizin

Wolfgang Fischmann

M.A. Psych. Wolfgang Fischmann

M.A. Psychologe

 
Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin München
Dennis Nowak

Prof. Dr. med. Dennis Nowak

Facharzt für Arbeitsmedizin, Internist Lungen- und Bronchialheilkunde, Allergologie, Umweltmedizin

Uta Ochmann

Dr. med. Uta Ochmann

Oberärztin, Fachärztin für Arbeitsmedizin, Praktische Ärztin-Naturheilverfahren, Allergologie, Umweltmedizin