Startseite » •Behandlungsspektrum » Gynäkologische Tumoren

Moderne Strahlentherapie bei Brustkrebs

Für viele Frauen mit Brustkrebs ist die Strahlenbehandlung ein unabdingbarer Baustein des Behandlungskonzeptes. Eigene wissenschaftliche Untersuchungen konnten nachweisen, dass der hohe Nutzen der Strahlentherapie auch durch eine moderne Systemtherapie oder optimale Operation nicht ersetzt werden kann. Ziel ist es jedoch immer, die Ausdehnung der Behandlung und die verwendete Bestrahlungstechnik individuell auf die jeweilige Patientin auszurichten und somit die maximale Tumorkontrolle bei optimaler Verträglichkeit zu erreichen.

BrustbestrahlungDie Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie der Universität München bietet standortübergreifend einen modernen Gerätepark, spezialisiertes Fachpersonal und eine hohe medizinische Expertise. Als Teil des zertifizierten universitären Brustzentrums  in einem Tumorzentrum der Spitzenklasse (Comprehensive Cancer Center CCC München) bieten wir das gesamte Spektrum der heute verfügbaren und etablierten Bestrahlungsverfahren bei Brustkrebs und können jeder Patientin mit Brustkrebs eine individuelle und optimale Strahlentherapie anbieten. Detaillierte Informationen zu unserem Angebot finden Sie in unserem Flyer.

Neben modernen Bestrahlungstechniken (IMRT/VMAT), steht die Schonung des Herzens bei linksseitigem Brustkrebs in besonderem Fokus unserer Aufmerksamkeit. Durch eine spezielle Bestrahlung in tiefer Atemanhaltetechnik („Deep Inspiration Breath Hold“, DIBH ) kann die Herzbelastung deutlich reduziert werden. Wir freuen uns über Interesse an einer Teilnahme in unserer SAVE-HEART  Studie!
Darüber hinaus ist auch die intraoperativen Bestrahlung (IORT ) bestens in unserer Klinik etabliert: Die IORT mittels Intrabeam® ist bei ausgewählten älteren Patientinnen eine adäquate alleinige Behandlungsform, oder kann alternativ einen Teil der externen Bestrahlung ersetzen.

Über die Einzelheiten der Therapie werden Sie im persönlichen Gespräch individuell beraten.