Startseite » Forschung

Forschung

Die Klinik und Poliklinik für Radiologie der LMU verfolgt eine klar definierte wissenschaftliche Strategie, die insbesondere auf die Entwicklung eines Fundamentes für integrierte Diagnostik zielt („Integrated Diagnostics“). Integrierte Diagnostik meint hierbei die Akquisition eines umfassenden Datensatzes aus klinischen, radiologischen, laborchemischen, histopathologischen und anderen diagnostischen Untersuchungen, die auf dem Wege intelligenter, selbstlernender Algorithmen optimale Therapieentscheidungen im Sinne personalisierter Medizin ermöglichen sollen. Die wichtigsten strategischen Säulen dieser Klinik-Strategie umfassen das Zell- und Kleintierlabor; die interventionelle, minimal-invasive, bildgeführte Therapie; die radiologische einschließlich molekularer Bildgebung sowie Clinical Data Science einschließlich künstlicher Intelligenz. Ziel jeder einzelnen Forschungsinitiative der Radiologie ist die Verknüpfung einzelner oder auch aller strategischen Säulen – mit dem Ziel der Personalisierung und Perfektionierung einer Diagnostik-gesteuerten Therapie. Die Strategie ist Praxis- und anwendungsorientiert mit Kooperationspartnern und Förderinstrumenten, die die Translation von Neuentwicklungen in die klinische Versorgung in wenigen Jahren und auf der Basis ausführlicher Validierungsstudien ermöglichen sollen. Grundlagenforschung und Translation werden im Wesentlichen durch öffentliche Mittelgeber wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Stiftungen oder auch Initiativen von Bundesministerien unterstützt sowie unabhängige klinische Studien zur Validierung (IITs) in der Regel durch Industriepartner.
 
 

Notfall? 

So erreichen Sie uns:

Notfall-Kontakt 

 

 

Direkt-Links:

Therapie:

 
Diagnostik:

Facebook-Logo Weitere aktuelle Informationen und Veranstaltungen finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Die Klinik und Poliklinik für Radiologie ist zertifiziert nach DIN ISO 9001:2015

Klinik und Poliklinik für Radiologie