Tagklinik

Leitung

Dr. med. Ulrich Palm 
 

Unsere Tagklinik bietet 26 teilstationäre Plätze in hellen, freundlichen Gruppenräumen und einer voll ausgestatteten Küche. Das therapeutische Team aus zwei Ärzten, zwei Psychologen, vier Pflegekräften, einer Sozialpädagogin und mehreren Ergo-, Physio- und Musiktherapeuten sorgt für eine optimale Betreuung und Behandlung unserer Patienten.


Schwerpunkte

  • Unser Therapieangebot richtet sich vor allem an Patienten mit depressiven, schizophrenen, Angst- oder Zwangserkrankungen.
  • Die Tagklinik dient als Schnittstelle zwischen einer stationären und einer ambulanten psychiatrischen Behandlung und kann längerfristig dazu beitragen, wiederholte stationäre Aufnahmen zu vermeiden.
  • Durch unser engmaschiges Therapiekonzept simulieren wir einen alltagsnahen Tagesablauf und können so individuelle Stärken und Defizite feststellen und trainieren. Die Therapiezeiten sind von 08.00 Uhr bis ca. 16.30 Uhr. Die durchschnittliche Behandlungsdauer liegt bei sechs bis acht Wochen.

Behandlungskonzept

  • Im Fokus der Behandlung steht zum einen der Ausbau der Alltagskompetenz. Das beinhaltet z. B. die Tagesstruktur, soziale Kompetenz, soziale Integration und Selbsthilfekompetenz.
  • Der zweite Schwerpunkt liegt auf der erfolgreichen Rückkehr des Patienten in den Alltag. Dazu gehören ein ambulantes Behandlungskonzept und die Erarbeitung einer Zukunftsperspektive mit der konkreten Planung weiterer Tätigkeit im beruflichen Umfeld.
  • Das tagklinische Therapiesetting bietet eine Möglichkeit der psychiatrischen Behandlung, in der die Patienten im familiären und sozialen Umfeld bleiben können. So lassen sich Therapiefortschritte direkt im alltäglichen Erleben erproben und umsetzen.

„Mit Schwung zurück in den Alltag“

  • Neben der Weiterführung bzw. Einleitung und Optimierung einer psychopharmakologischen Therapie stehen engmaschige ergo-, musik-, kunst- und physiotherapeutische Verfahren im Vordergrund, sowie eine verhaltenstherapeutisch ausgerichtete Gruppen- und Einzelpsychotherapie.
  • Unsere erfahrene Sozialpädagogin bietet sozialpädagogische Beratung und Unterstützung bei der beruflichen und sozialen Integration an. Dazu gehören u. a. die berufliche Reintegration, REHA-Maßnahmen und der Beginn einer stufenweisen beruflichen Wiedereingliederung.

Forschung

  • Wir bieten jederzeit Themen für medizinische Doktorarbeiten an.
  • Aktuell evaluieren wir unser Therapiekonzept im Rahmen einer Forschungsarbeit mittels Fragebögen und neuropsychologischen Untersuchungen

Anmeldung

  • Die Anmeldung erfolgt durch den behandelnden Psychiater über unser Anmeldeformular zur Tagklinik