Startseite » Über uns » Teilstationärer Bereich » Alzheimer Gedächtniszentrum

Alzheimer Gedächtniszentrum

Leitunggedaechnis_sprechst

Univ.-Prof. Dr. med. Robert Perneczky

Mitarbeiter

Dr. med. Mira Hensler (Stationsärztin), Dr. med. Natalia Garcia Angarita (Assistenzärztin), Christin Schumann (Diplompsychologin)


Viele Menschen jenseits der Lebensmitte klagen hin und wieder über Schwierigkeiten mit dem Gedächtnis und der Konzentration. Meistens handelt es sich dabei um eine normale Alterserscheinung oder um die Folgen von Überlastung und Stress.

Gedächtnis-, Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen können aber auch Ausdruck verschiedener psychischer und körperlicher Erkrankungen sein. Vor allem im höheren Lebensalter sind diese Störungen möglicherweise ein Anzeichen für eine beginnende Demenzerkrankung, z. B. die Alzheimer-Demenz. Das Alzheimer Gedächtniszentrum einschließlich Demenzfachstation der Psychiatrischen Klinik der LMU München ist eine spezialisierte Einrichtung mit den Schwerpunkten der Frühdiagnose von Demenzen und der Abgrenzung von Demenzen von anderen psychischen oder körperlichen Erkrankungen.


Hier beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen zu unserem Zentrum:

Wer ist bei uns richtig?

Das Nachlassen von Gedächtnisleistungen muss dann abgeklärt werden, wenn die Gedächtnisprobleme häufiger auftreten und im Alltagsleben als beeinträchtigend empfunden werden. Dabei gilt: Je früher die Diagnose gestellt wird, desto eher und Erfolg versprechender kann eine Therapie begonnen werden.

Muss ich bereits die Diagnose haben?

Nein. Zu uns können alle Menschen kommen, die eine Veränderung der Gedächtnis-, Konzentrations- oder Aufmerksamkeitsleistung festgestellt haben und Auskunft über die möglichen Ursachen erhalten möchten.

Was passiert bei uns?

Unsere Zentrum bietet mit einem Spezialteam aus Ärzten, Psychologen, technischen Assistenten und Pflegekräften eine ausführliche Diagnostik auf dem Gebiet der Hirnleistungsstörungen und neurodegenerativen Erkrankungen.

Wenn ein Termin in der vereinbart ist, wird dem Betroffenen vorab ein ausführlicher Anamnese-Fragebogen zugeschickt, der ausgefüllt zum Termin mitgebracht wird und die Erhebung der ausführlichen Krankengeschichte erleichtert.
Beim Termin selbst erfolgen eine laborchemische Untersuchung zur Bestimmung des Blutbildes, eine körperliche und neurologische Untersuchung zum Ausschluss anderer Erkrankungen sowie eine ausführliche neuropsychologische Testung zur objektiven Beurteilung der Gedächtnisleistung und Leistungen anderer kognitiver Fähigkeiten.
Je nach den Ergebnissen dieser Untersuchungen wird ein Plan für die weiteren diagnostischen oder therapeutischen Maßnahmen erarbeitet und ausführlich mit dem Betroffenen und, falls gewünscht, seinen Angehörigen besprochen.
Gegebenenfalls empfehlen wir weiterführende diagnostische Maßnahmen, z. B. bildgebende Verfahren (MRT etc.), die zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden können.

Wie viele Termine muss ich wahrnehmen?

Der Großteil der Untersuchungen wird während eines eintägigen teilstationären Termins durchgeführt. Rechnen Sie einschließlich Pausen mit etwa 4 bis 5 Stunden. Je nach Ergebnis der Untersuchungen folgen Termine zur weiteren diagnostischen Klärung. Alle Befunde werden am Ende ausführlich mit Ihnen besprochen, einschließlich etwaiger therapeutischer Konsequenzen und dem Angebot an wissenschaftlichen Studien teilzunehmen.
Muss ich mich vorher anmelden und/oder brauche ich eine Überweisung?
Wie auch in anderen Bereichen üblich, ist eine Überweisung vom behandelnden Arzt nötig, im Idealfall vom niedergelassenen Psychiater, Neurologen oder Nervenarzt.

Kann ich an wissenschaftlichen Studien teilnehmen?

Ja, wir sind als universitäres Zentrum an vielen interessanten Studien beteiligt und dabei auf Ihre Unterstützung angewiesen. Bitte sprechen Sie uns an, wir informieren Sie gern.


Kontakt

Bei Fragen und zur Terminvereinbarung erreichen Sie uns unter Tel. 089/4400-55863

Klinikum der Universität München
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Station D2 / Alzheimer Gedächtniszentrum
Nussbaumstraße 7
80336 München