Sehr geehrte niedergelassene Kolleginnen und Kollegen,

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die in den Kliniken für Psychiatrie für Kinder und Jugendliche tätig sind,

auf unserer Internetseite möchten wir Sie auf unsere Früherkennungsambulanz in unserem Hause aufmerksam machen. Diese nahm im Rahmen der von der Europäischen Kommission geförderten, multi-zentrischen Beobachtungsstudie PRONIA (www.pronia.eu) im Januar 2014 ihre Arbeit auf.

Wir sind eine spezialisierte Ambulanz und haben die Möglichkeit Ihnen einen besonderen diagnostischen Service zu bieten, der gerade bei komplexen Fragestellungen hilfreich ist.

Wir bieten eine umfassende diagnostische Abklärung durch besonders geschulte ÄrztInnen und PsychologInnen mit Hilfe von zeitintensiven strukturierten Interviews, bereits validierten Fragebögen, einer neuropsychologischen Testung und einer organischen Ausschlussdiagnostik (c-MRT und ggf. EEG). Die Ergebnisse unserer Untersuchungen werden wir Ihnen selbstverständlich in schriftlicher Form zur Verfügung stellen, nachdem wir Ihre PatientInnen an Sie zurücküberwiesen haben.

Wir suchen in erster Linie:            

- Ersterkrankte depressive PatientInnen im Alter zwischen 15 und 40 Jahren.

- PatientInnen mit einer Erstmanifestation einer Psychose im Alter zwischen 15 und 40 Jahren.

- PatientInnen mit einem erhöhten Psychose-Risiko im Alter zwischen 15 und 40 Jahren.

- Gesunde Jugendliche im Alter zwischen 15 und 18 Jahren.

Unsere Ein- und Ausschlusskriterien, Flyers und Anschreiben an Sie bezüglich Ihrer Unterstützung für aktuellen Studien finden Sie weiter unten zum Download.