Startseite » Forschung » Forschungsbereiche » Weitere » AG Akupunktur

AG Akupunktur in der Psychiatrie

Leitung:

Dr. Richard Musil


In den letzten Jahren wurden Methoden der Akupunktur immer stärker in multimodale Behandlungskonzepte bei psychischen Störungsbildern integriert. Insbesondere die Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll wird ausgehend von Anwendungen in suchttherapeutischen Kontexten vermehrt auf allgemein-psychiatrischen und psychotherapeutischen Stationen angeboten. Auch bei akuten Belastungsreaktionen oder der posttraumatischen Belastungsstörung wird diese Form der Akupunktur mittlerweile sehr häufig angewandt.

In unserer Arbeitsgruppe erforschen wir die Möglichkeiten der Implementierung und der Effektivität der Ohrakupunktur nach dem NADA-Protokoll und entwickeln neue Therapieansätze mittels palpationsbasierter Körperakupunktur bei verschiedenen Störungsbildern.


Mitarbeiter

  • Christoph Colling, cand. med., Doktorand
  • Christina Fennel, cand. med. Doktorandin
  • Henriette Tischer, cand. med. Doktorandin

Laufende Projekte

  • „NADA-Ohrakupunktur in der symptomatischen Behandlung von Agitation bei Personen mit Demenz: eine randomisierte, kontrollierte, Rater-verblindete Pilotstudie (NAP-Studie)" – gefördert von der NADA e.V.
  • „Akupunktur in Psychiatrie und Psychosomatik – eine differenzierte Analyse von Einsatz, Chancen und Grenzen an deutschen psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken“
  • „Anwendungsbeobachtung zur Untersuchung von Machbarkeit, Praktikabilität und Effektivität von Ohrakupunktur-Gruppen nach dem NADA-Protokoll“

Symposien

Wir veranstalten regelmäßig Symposien zum Thema „Akupunktur in der Psychiatrie“ in Zusammenarbeit mit der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA).


Publikationen

Unter diesem Link finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Publikationen unserer Arbeitsgruppe.


Kooperationspartner

NADA e.V. (National Acupuncture Detoxification Association, Deutsche Sektion e.V.)

DÄGfA  (Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur)

Dr. Jürgen Schottdorf


Förderungen

nada_logo