Anne_skaliert

Dr. Anne Ruef

Psychologist, Post-doc Wissenschaftlerin

Biosketch


Forschungsschwerpunkt

Während meines Studiums habe ich theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen in angewandter Mathematik, Physik und experimentellem Design gesammelt. Ich hatte das Interesse, dieses theoretische Wissen in den humanen Neurowissenschaften, insbesondere im Gebiet der Psychiatrie, anzuwenden. Ich arbeitete im Bereich Erstmanifestationen von Psychosen, Autismus und Schizophrenie mithilfe der strukturellen Magnetresonanztomographie (MRT), um eine Reihe von potentiellen Biomarkern zu definieren, die für die Bewertung des Risikos, psychiatrische Störungen zu entwickeln, nützlich sind. Während meines Doktoratstudiums erwarb ich Kenntnisse in multivariaten statistischen Methoden und unbeaufsichtigten maschinellen Lerntechniken zur Integration neurokognitiver, affektiver Informationen zur Beschreibung des klinischen Phänotyps von PatientInnen mit affektiven Erkrankungen. Dieses Wissen wurde genutzt, um den zeitlichen Verlauf von uni- und bipolaren Störungen und die Wirksamkeit der pharmakologischen Behandlung zu untersuchen. Meine Kenntnisse in den Bereichen multimodale MRT, Verhaltensdatenvorverarbeitung und statistische Analyse fließen in den Aufbau einer Datenbank im Rahmen des Human Brain Project ein. Vor kurzem habe ich mich dem PRONIA-Projekt an der Ludwig-Maximilians-Universität angeschlossen, um die nächste Stufe meiner akademischen Laufbahn einzuschlagen. Hierbei werde ich meine bisherigen Arbeiten integrieren und neue maschinelle Lerntechniken zur individuellen Vorhersage von Psychosen erwerben.


Kontakt

Telefon: 089/440055757

E-Mail: Anne.Ruef@med.uni-muenchen.de

Neurodiagnostische Verfahren
Klinikum der Universität München
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Nussbaumstraße 7
80336 München