Muckenhuber_skaliert

Dr.med.univ. Susanna Muckenhuber Sternbauer


Forschungsschwerpunkt

Aktuell arbeite ich als Assistenzärztin auf der Adoleszenten Station der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie der Ludwig-Maximilians-Universität. Einer der Schwerpunkte der Station ist die Früherkennung und Frühintervention durch ein multimodales Therapiekonzept von Erkrankungen aus dem psychotischen Formenkreis. Seit Anfang 2016 bin ich in der Arbeitsgruppe für neurodiagnostische Verfahren von Prof. Koutsouleris tätig. Meine Forschungsarbeiten in der Arbeitsgruppe umfassen Rekrutierungsarbeiten, klinische Untersuchungen von Patienten mit einem Hochrisikostadium bzw. einer Erstmanifestation einer Psychose und die Analyse klinischer und struktureller Magnetresonanztomographie (MRT)-Daten.
Mein Forschungsinteresse und meine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind, durch die Verwendung klinischer und struktureller MRT Daten prädiktive und prognostische neuroanatomische Biomarker zu erforschen. Ziel ist es, durch die Verwendung von multivariaten statistischen Methoden prädiktive Modelle zu entwickeln, um das individuelle Risiko eines Patienten eine Erkrankung aus dem psychotischen Formenkreis zu entwickeln genauer abschätzen zu können.
Derzeit arbeite ich wissenschaftlich an einem prädiktiven Modell zur Untersuchung Symptom-bezogener hirnstruktureller Veränderungen bei PatientInnen mit Schizophrenie.

 


Kontakt

Telefon: 089/440055812

E-Mail: Susanna.MuckenhuberSternbauer@med.uni-muenchen.de

Neurodiagnostische Verfahren
Klinikum der Universität München
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Nussbaumstraße 7
80336 München