Startseite » Forschung » Aktuelle Projekte » SedEol-Sedierung

SedEol-Sedierung

BMBF-Logo

SedEol (Sedierung am Lebensende in der allgemeinen Palliativversorgung)


Explorative Mixed-Methods-Studie zu Sedierung am Lebensende außerhalb der spezialisierten Palliativversorgung in Deutschland

Hintergrund

Sedierung zur Linderung von Leiden an anderweitig nicht kontrollierbaren Symptomen am Lebensende ist eine häufige und gleichzeitig kontrovers diskutierte Praxis. Sie wird sowohl in der spezialisierten Palliativversorgung durchgeführt, also z.B. auf Palliativstationen, als auch in der allgemeinen Palliativversorgung wie z.B. auf Krankenhaus-Normalstationen und in Pflegeheimen. In Deutschland liegen bisher keine empirischen Daten zu Praxis und Herausforderungen von Sedierung in der allgemeinen Palliativversorgung vor. Solche Daten sind erforderlich, um die aktuelle Handlungspraxis und mögliche Herausforderungen von Sedierung am Lebensende in der allgemeinen Palliativversorgung besser zu verstehen. Darüber hinaus können die Studienergebnisse dazu dienen, Leitlinien und andere Unterstützungsangebote für Ärzte und Pflegende in der allgemeinen Palliativversorgung anzupassen oder neu zu entwickeln.

Ziele des Projekts und methodisches Vorgehen

• Beschreibung der Praxis von Sedierung während der letzten sieben Lebenstage in Krankenhäusern (außerhalb von Palliativstationen) und Pflegeheimen (retrospektive Aktenanalyse)
• Untersuchung von Herausforderungen und potentiellen Unterstützungsmaßnahmen aus Sicht der betreuenden Ärzte und Pflegenden
(qualitative semistrukturierte Interviews und Fokusgruppen)

Weitere Informationen

Förderung:

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF),
Förderlinie „Förderung von Forschung in der Palliativversorgung: Projekte des wissenschaftlichen Nachwuchses“,

Förderkennzeichen 01GY1712
Laufzeit 3 Jahre (September 2017 – August 2020)

Projektteam

Dr. med. Eva Schildmann MSc
Projektleitung
Tel. +49 89 4400 74923
eva.schildmann(at)med.uni-muenchen.de

Bettina Grüne
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Tel. +49 89 4400 74963
bettina.gruene(at)med.uni-muenchen.de

Sophie Meesters MPH

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel. +49 89 4400 77940

sophie.meesters(at)med.uni-muenchen.de