Arzneimittelinfo

RZ_Logo_AI 2



Ein alter medizinischer Grundsatz lautet: „Erstens: Schade dem Patienten nicht! Zweitens: Sei vorsichtig!“ Diese Regeln gelten auch für die Palliativmedizin: Wir achten sehr darauf, unseren Patienten sichere Therapieoptionen anzubieten, gerade bei sehr komplexen Krankheitsbildern, bei denen viele verschiedene Faktoren zusammenspielen.

Unter diesen Umständen ist es oft eine besondere Herausforderung, für Palliativpatienten optimale und sichere Therapieoptionen zu finden: Wirkstoffe, die gegen ein Symptom helfen, vertragen sich womöglich nicht mit anderen Wirkstoffen, die ein Patient wegen weiterer Beschwerden benötigt. Die verschiedenen Parameter verlangen ein sorgfältiges Abwägen der verfügbaren Optionen:

Im klinischen Alltag fehlt jedoch oft die Zeit, um all diese Faktoren im Rahmen einer detaillierten Recherche angemessen zu berücksichtigen. Manchmal stehen auch nicht unbedingt geeignete Informationsquellen zur Verfügung.

Deshalb haben wir an der Klinik für Palliativmedizin eine Arzneimittelinformation Palliativmedizin eingerichtet. Sie steht allen in der Palliativmedizin tätigen Berufsgruppen zur Verfügung: ärztlichem Personal, Pflegenden und Apotheker*innen.

Wir arbeiten mit einer umfangreichen Literatursammlung, nutzen nationale und internationale Datenbanken sowie ergänzende Online-Recherchen. Um die Qualität unserer Auskünfte zu dokumentieren, zu überwachen und dauerhaft zu gewährleisten, beantworten wir Anfragen schriftlich bzw. dokumentieren auch telefonische Beratungen in schriftlicher Form. Dadurch trägt diese Dokumentation von Fragen und Erfahrungen auch zum Erkenntniszuwachs in der Palliativversorgung bei.

Gerne unterstützen wir auch Sie bei der Therapieplanung und -durchführung. Bei Fragen rund um die sichere Arzneimitteltherapie in der Palliativmedizin können Sie uns per E-Mail und telefonisch erreichen. Wir beantworten alle Anfragen schriftlich, um Fragen und Antworten langfristig zu dokumentieren und damit zum Erkenntnisgewinn in der Palliativversorgung beizutragen.


Für die Anfragen benötigen wir idealerweise folgende Informationen, um Rückfragen zu vermeiden:

  • Name, Einrichtung und Kontaktdaten (Telefon, E-Mail) Fragesteller*in

  • Frage

  • Dringlichkeit

  • Bei patientenindividuellen Anfragen Alter und Grunderkrankung (wenn bekannt)

  • Ggf. bereits genutzte Recherchequellen

info@arzneimittel-palliativ.de  

Telefon: 089/4400 74922 (bitte ggf. Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen)