Morbus Parkinson

In unserer Ambulanz beraten wir Sie in Bezug auf die Diagnose einer Parkinson-Erkrankung und im Hinblick auf die verschiedenen Therapiemöglichkeiten.

Die Behandlung der Parkinson-Erkrankung richtet sich danach, wie schwer die Symptome ausgeprägt sind. Leicht betroffene Patienten profitieren meistens außerordentlich gut von der sehr effektiven medikamentösen Behandlung und von Physiotherapie. Wenn die Symptome schwerer ausgeprägt sind, können auch die Tiefe Hirnstimulation, die Dauerinfusion von Apomorphin oder von Duodopa die Beweglichkeit deutlich bessern. All diese Therapiemethoden werden bei uns angeboten.

Die Anmeldung erfolgt über Frau Maier-Anft (Tel.: 4400-76674) oder die Steuerstelle der Neurologischen Poliklinik (Tel.  4400-73690).

Sprechstunde Prof. Straube (Privatpatienten): Frau Liebold: 089-4400-73901


 

 
 

Anschrift

Neurologische Klinik und Poliklinik & Deutsches Schwindel- und Gleichgewichtszentrum DSGZ
Ludwig-Maximilians-Universität München, Klinikum Großhadern, Marchioninistraße 15
D-81377 München

Direktorin:
Univ.Prof. Dr. med. Marianne Dieterich, FANA, FEAN
direktion.neurologie
(at)med.uni-muenchen.de

Telefonzentrale
Tel. (089) 4400-0

 

Auszeichnung

„World's best hospitals 2021 in Newsweek: Die Klinik für Neurologie der LMU ist bei einem internationalen Ranking unter die besten Kliniken für Neurologie weltweit gekommen. Untersucht wurden hier die Fachgebiete Neurologie, Gastroenterologie und Orthopädie.“

auszeichnung1