Startseite » Klinik » Neurologische Poliklinik » Kognitive Neurologie

Kognitive Neurologie

Was ist Kognitive Neurologie?

Kognitive Neurologie beschäftigt sich mit Störungen geistiger Leistungen wie Gedächtnis und Sprache, die durch Erkrankungen des Zentralnervensystems hervorgerufen werden. Um Störungen der geistigen Leistungsfähigkeit beim einzelnen Patienten zu verstehen, werden testpsychologische Methoden eingesetzt. Beispielsweise wird der Test "Tower of London", der wie ein Kinderspiel wirkt, zur Untersuchung der Fähigkeit zum Planen von Handlungen (in diesem Fall von Spielzügen) eingesetzt.


Turm von London
Originalversion des von Tim Shallice entwickelten Tower of London Tests aus dem Jahr 1982.

 


Teamfoto

Team der Kognitiven Neurologie (von links nach rechts: Dr. med. Jonathan Vöglein, Dr. med. Carla Palleis, Dr. Sandra Loosli, Dr. med. Johannes Levin, Nina Smrzka, Dr. med. Mustafa Seçkin, Catharina Prix, Dr. med. Georg Nübling, Elisabeth Wlasich, Prof. Dr. med. Adrian Danek)

Kontakt

So erreichen Sie uns [mehr...]

Spenden

Wenn Sie uns unterstützen wollen [mehr...]