Startseite » Klinik » Friedrich-Baur-Institut

Friedrich-Baur-Institut

Forschungs- und Behandlungsstation für neuromuskuläre Erkrankungen

Das Friedrich-Baur-Institut geht auf das 1953 errichtete Stiftungswerk von Herrn Dr. med. h.c. Friedrich-Baur (1890-1965) zugunsten der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität zurück. Aus dem ursprünglichen Stiftungsziel, ein Institut zur Erforschung und Behandlung entzündlicher Nervenerkrankungen, vornehmlich der Poliomyelitis, zu schaffen, wurde im Laufe der Jahre ein spezialisiertes Institut mit dem Forschungs- und Behandlungsschwerpunkt neuromuskulärer Erkrankungen, das in die Neurologische Klinik und Poliklink integriert ist.

Durch Mittel der Friedrich-Baur-Stiftung wurde 1997/98 eine Krankenstation mit 18 Betten und 1999 ein neues Institutsgebäude für das Myologische Labor und die ambulante Krankenversorgung errichtet (Standort Innenstadt). Das Friedrich-Baur-Institut ist Sitz des Muskelzentrums München der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke (DGM) und beherbergt die Koordinationszentrale des nationalen Netzwerks für Muskeldystrophien (MD-NET).

Durch die Integration von spezialisierten, ambulanten und stationären Einrichtungen sowie modernster Diagnostik von Muskelgewebeproben im Myologischen Labor hat das Friedrich-Baur-Institut eine weit überregionale Bedeutung in der Diagnostik und Therapie von Muskelerkrankungen. Darüber hinaus hat das Friedrich-Baur-Institut in der Erforschung dieser Erkrankungen eine international führende Stellung erworben.

Weitere Informationen unter: http://www.baur-institut.de 

 
 

Anschrift

Friedrich-Baur-Institut
der Medizinischen Fakultät an der Neurologischen Klinik und Poliklinik
Klinikum der Universität München - Innenstadt
Ziemssenstr. 1a
D-80336 München


Sekretariat
Frau Mary Lammers
Tel. (089) 4400-57400
Fax (089) 4400-57402
fbi(at)med.uni-muenchen.de

Ambulanz
Tel. (089) 4400-57470

Station
Tel. (089) 4400-52247