Bewerbung

Zeitraum
Bewerbungen können jedes Jahr jeweils nur in der Zeit vom 15.12. bis einschließlich 31.01. für den Kurs, der am 01.10. beginnt, auf dem Postweg eingereicht werden. Es gilt das Datum des Poststempels.
Bewerbungen zur Hebammenausbildung sind direkt an die

Staatliche Berufsfachschule für Hebammen

am Klinikum der Universität München

- Frau Kerkmann -

Maistraße 11
80337 München

zu richten.

Bitte beachten Sie, dass nur vollständig eingereichte Bewerbungen bearbeitet und für das Auswahlverfahren berücksichtigt werden können.


Unterlagen
Bitte verwenden Sie keine Bewerbungsmappen und reichen Sie Ihre Unterlagen nur vollständig ein!

  • Bewerbungsanschreiben
  • Bewerbungsbogen DOWNLOAD (WORDDOKUMENT)
  • Passbild Größe 35 mm x 45 mm
  • handgeschriebener tabellarischer Lebenslauf oder maschinell erstellter Lebenslauf, diesen bitte unterschreiben
  • Geburtsurkunde und ggf. Heiratsurkunde (Kopie)
  • aktuelles amtliches Führungszeugnis nicht älter als 3 Monate
  • ärztliches Attest über die geistige und körperliche Eignung zur Ausübung dieses Berufes nicht älter als 3 Monate DOWNLOAD (WORDDOKUMENT), Hinweise zur Erstellung des ärztlichen Attest (für Ärztin/Arzt) DOWNLOAD (WORDDOKUMENT), Anschreiben an Bewerber/innen der staatlichen Berufsfachschulen am Klinikum DOWNLOAD (WORDDOKUMENT)
  • Abschlusszeugnis der allgemeinbildenden Schule, ggf. letztes Zeugnis (Kopie)

Bitte beachten Sie, dass bei weiterführenden Schulabschlüssen, z.B. Fachhochschulreife / allg. Hochschulreife, auch immer das Jahreszeugnis der 10. Jahrgangsstufe bzw. bei Waldorfschulen/Steiner-Schulen ein Notenzeugnis, das dem mittleren Schulabschluss entspricht, in Kopie beigefügt werden muss!

  • evtl. Zeugnisse über bisherige Tätigkeiten (Kopie)
  • ausreichend frankierter C 4 Rückumschlag mit Adresse des Bewerbers für die Rücksendung der eingereichten Bewerbungsunterlagen

Wichtige Informationen für ausländische Bewerber

Außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erworbene Schulabschlüsse müssen vor Einreichung der Bewerbung durch eine hierfür zuständige Behörde (z.B. Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern, Pündterplatz 5, 80803 München) als gleichwertiger mittlerer Schulabschluss anerkannt und in das deutsche Notensystem umgerechnet worden sein.

Zulassung von Ausländern aus Nicht-EU-Staaten zur Ausbildung
Es muss eine Bestätigung der Ausländerbehörde (Kreisverwaltungsbehörde) vorliegen, dass gegen den Schulbesuch keine ausländerrechtlichen und soweit es sich um Angehörige aus Entwicklungsländern handelt, keine entwicklungspolitischen Bedenken bestehen.
Bei Ausländern, die nicht Angehörige eines EU-Staates sind und eine Ausbildung nach dem Hebammengesetz aufnehmen wollen, muss eine entsprechende Arbeitserlaubnis des Arbeitsamtes vorliegen.
Alle Bewerber aus dem nicht-deutschen Sprachraum müssen der Bewerbung eine Bestätigung über die erfolgreiche Teilnahme an einem B2 Sprachkurs beilegen.

Gute Kenntnisse der deutschen Sprache und Schrift sind unbedingt erforderlich!


Zulassung / Auswahlverfahren
Die vorläufige Zulassung zu einem Ausbildungskurs an der Staatlichen Berufsfachschule für Hebammen erfolgt nach einem Vorstellungsgespräch. Zu diesem Vorstellungsgespräch werden aus der Anzahl der eingereichten Bewerbungen nach einem leistungsgesteuerten Losverfahren 90 Bewerber/Innen ausgelost und eingeladen.
Über eine endgültige Zulassung wird nach einer Probezeit von sechs Monaten entschieden.

 
 

Aktuelles

Besuchszeiten:

Täglich 8:00-20:00


facebook


100 Jahre Frauenklinik in der Maistraße

Besuchen Sie unsere Aktions Homepage [Link]