Gynäkologische Onkologie (Krebsbehandlung)

OP

Seit Jahrzehnten gilt die Frauenklinik Innenstadt in der Maistraße als Kompetenzzentrum für die Behandlung von gynäkologischen Krebserkrankungen. Die operative und systemische Behandlung bezieht sich schwerpunktmäßig auf Brustkrebs, Gebärmutterhals- und Gebärmutterschleimhautkrebs, Eierstockskrebs sowie Krebserkrankungen des äußeren Genitale.

Im Fokus unserer Behandlung steht das Bestreben, den Patientinnen eine individualisierte Behandlung zuteil werden zu lassen, die in der jeweiligen Situation in Abwägung von Nutzen und Risiken das bestmögliche onkologische Ergebnis bietet. Zu den operativen Behandlungsformen zählt das gesamte Spektrum der Brustchirurgie. Hierbei können ebenso Methoden der Brustrekonstruktion mittels Eigengewebe oder Implantaten angeboten werden. Zur operativen Behandlung von gynäkologischen Krebserkrankungen werden sämtliche Radikaloperationen durchgeführt, zum Teil in enger interdisziplinärer Zusammenarbeit mit den urologischen und chirurgischen Kollegen. Dabei werden minimal-invasive Verfahren wie die Bauchspiegelung soweit möglich angewendet, ohne die operative Radikalität zu kompromittieren. In die Operationen werden moderne Diagnostikverfahren wie die Sentinellymphknotenmarkierung oder die stereotaktische Tumorlokalisation ebenso eingebunden wie ergänzende intraoperative Behandlungsschritte, zum Beispiel die intraoperative Strahlentherapie der Brust oder die Kontaktbestrahlung der Scheide.

 

Alle derzeit zur Verfügung stehenden Systemtherapien, wie Chemotherapien, Hormon- und Antikörpertherapien, werden in den beiden onkologischen Abteilungen unserer Klinik meist ambulant durchgeführt. Eine breite Expertise bei der Durchführung verschiedenster Systemtherapieformen kommt den Patientinnen auch im dosisdichten Chemotherapiebereich und bei der supportiver Therapie zugute. Durch den gezielten Einsatz von potenten Medikamenten gegen Erbrechen, Stimulationsfaktoren des Knochenmarks und Schmerzmitteln können die Nebenwirkungen auch sehr toxischer Therapieschemata wesentlich reduziert werden. Seltene Komplikationen können, nicht zuletzt durch die hauseigene Intensivstation, ohne Verlegung der Patientinnen beherrscht werden.

 

Hyperthermie

Die onkologische Abteilung der Frauenklinik in der Maistraße hat sich der Durchführung klinischer Studien verpflichtet und versucht einen Großteil ihrer Patientinnen innerhalb von multizentrischen Studienkonzepten zu behandeln. Auch experimentelle Therapieformen, wie die hypertherme Chemotherapie, werden innerhalb von Studien untersucht. Neben dem wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn bietet die regelmäßige Studiendurchführung den Vorteil der externen Qualitätskontrolle und der standardisierten Therapie. Der große Erfahrungsschatz der Abteilung führte in den letzten Jahren dazu, dass eine Reihe der bundesweit größten Therapiestudien im Bereich der Gynäkoonkologie von München aus koordiniert und geleitet wird. Die über 200 angeschlossenen Zentren schätzen die Erfahrungen und die Betreuung durch die Abteilung in der Maistraße.

 

In der palliativen Situation einer unheilbaren Krebserkrankung erscheint es uns wichtig auf invasive und belastende Therapien soweit wie möglich zu verzichten, und die Lebensqualität der Patientinnen in den Vordergrund zu stellen. Dabei werden Patientinnen möglichst lange ambulant betreut, ihnen werden aber auch stationäre Aufenthalte, vor allem für unterstützende Maßnahmen, angeboten. Durch die Zusammenarbeit mit Schmerztherapeuten, Psychoonkologen und Seelsorgern wird eine umfassende Betreuung auch in diesen Situationen gewährleistet.

 

In der onkologischen Ambulanz werden Patientinnen zur Zweitmeinung und zur individuellen Therapieplanung vorgestellt. Aber auch eine teils jahrzehntelange onkologische Nachsorge wird in der onkologischen Ambulanz gewährleistet, wenn die Patientin über keinen betreuenden niedergelassenen Kollegen verfügt. Die Stärke unseres onkologischen Schwerpunkts liegt somit in der Betreuung der Patientin von der ersten Diagnostik über die verschiedenen Therapieformen bis hin zur Nachsorge.

 

Sprechstunde: Onkologie

 
 

Aktuelles

Besuchszeiten:

Täglich 8:00-20:00


facebook


100 Jahre Frauenklinik in der Maistraße

Besuchen Sie unsere Aktions Homepage [Link]