Wissenschaftliche Studien: Ovarialkarzinom


Operative Studien bei Primärdiagnose Ovarialkarzinom

AGO-OVAR OP.7 / TRUST

Eine prospektive, randomisierte, multizentrische Studie zur primären radikalen Operation vs. Intervalldebulking Operation bei fortgeschrittenem Ovarialkarzinom

externer Link für weiterführende Informationen

Ansprechpartner:

Herr Dr. A. Burges

Herr PD Dr. F. Trillsch


AGO-OVAR 22 (IMagyn 050)

Eine randomisierte, multizentrische Phase III Studie mit Atezolizumab vs. Placebo in Kombination mit Paclitaxel, Carboplatin und Bevacizumab-Therapie bei Patientinnen mit neudiagnostiziertem fortgeschrittenen FIGO III-IV Ovarial, Tuben- oder primärem Peritonealkarzinom

externer Link für weiterführende Informationen

Ansprechpartner:

Herr Dr. A. Burges

Herr PD Dr. F. Trillsch


AGO-OVAR 23/ DUO-O

Eine randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte, multizentrische Phase III Studie mit Durvalumab (MEDI4736) in Kombination mit Chemotherapie und Bevacizumab, gefolgt von einer Erhaltungstherapie mit Durvalumab, Bevacizumab und Olaparib bei Patientinnen mit neu diagnostiziertem fortgeschrittenem Ovarialkarzinom (DUO-O).

geplanter Start: Ende 1. Quartal 2019

Ansprechpartner:

Herr Dr. A. Burges

Herr PD Dr. F. Trillsch


rezidiviertes Ovarialkarzinom

AGO-OVAR 2.31 (OReO)

Eine randomisierte, doppelblinde, Placebo kontrollierte, multizentrische Phase-IIIb-Studie zur erneuten Erhaltungsbehandlung mit Olaparib bei Patientinnen mit epithelialem Ovarialkarzinom, die zuvor mit einem PARP-Inhibitor behandelt wurden und auf wiederholte platinbasierte Chemotherapie angesprochen haben.

externer Link für weiterführende Informationen

Ansprechpartner:

Herr Dr. A. Burges

Herr PD Dr. F. Trillsch


AGO-OVAR 2.29

Atezolizumab in Kombination mit Bevacizumab und Chemotherapie versus Bevacizumab und Chemotherapie in rezidivierendem Ovarialkarzinom – eine randomisierte Phase III Studie

Ansprechpartner:

Herr Dr. A. Burges

Herr PD Dr. F. Trillsch


AGO-OVAR 2.30/ ATALANTE

Eine randomisierte, doppelblinde, Phase-III-Studie mit Atezolizumab versus Placebo bei Patientinnen mit spätem Rezidiv eines epithelialen Ovarialkarzinoms, Tubenkarzinoms oder Peritonealkarzinoms zur Behandlung mit platinbasierter Chemotherapie und Bevacizumab.

externer Link für weiterführende Informationen

Ansprechpartner:

Herr PD Dr. F. Trillsch

Herr Dr. B. Czogalla


 

Ovarteam

Studiengruppe Ovarialkarzinom

Dr. B. Czogalla, PD Dr. F. Trillsch, Dr. L. Hertlein, Dr. A. Burges, N. Kronthaler, Dr. C. Zeder-Göß (v.l.n.r.)