Startseite » Abteilungen und Sprechstunden » Wundsprechstunde

Wundsprechstunde

Chronische Wunden betreffen ca. 1% der Gesamtbevölkerung, und sind in 60 – 80% der Fälle auf eine Erkrankung des Gefäßsystems, insbesondere der Venen zurückzuführen. Allerdings können auch eine Vielzahl anderer Krankheiten wie z.B. Diabetes mellitus, arterielle Verschlusskrankheit, Gefäßentzündungen oder seltenere Hauterkrankungen Wundheilungsstörungen verursachen.

Solche chronische Wunden stellen für betroffene Patienten  eine große Einschränkung und für behandelnde Ärzte insbesondere im ambulanten Bereich eine diagnostische und therapeutische Herausforderung dar. Daher ist es wichtig grade bei Wunden die über einen längeren Zeitraum keine Heilungstendenz zeigen eine ursachenbezogene und fächerübergreifende Diagnostik durchzuführen, um ein individuelles Therapiekonzept zu erstellen.

Um dieser Problematik gerecht zu werden, existiert in unserem Hause eine spezialisierte Wundsprechstunde.

Die Sprechstunde ist darauf hin ausgelegt, in interdisziplinärer Kooperation ursachenbezogene Diagnostik und Therapie von chronischen Wundheilungsstörungen zu betreiben. So gehören die Duplex - Sonographie der Venen und Arterien, Gewebeentnahmen und bakteriologische Untersuchungen zum diagnostischen Standard.

Neben der ursachenbezogenen Therapie (z.B.Venenchirurgie), werden verschiedene lokale operative und konservative Maßnahmen (Kompressionstherapie und Lymphdrainage) angeboten. Moderne Wundauflagen und zielgerichtetes Wundmanagement werden ergänzt durch Vacuum-Assistend-Closure, Ulcus- Debridement, Ulcus-Shave, Spalthaut- und Keratinozytentransplatationen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Teilnahme an verschiedenen klinischen Studien.

Ansprechpartner

Pflegepersonal

  • Sr. S. Kekus
  • Pfl. R. Bajrami

 

 
 

Anmeldung / Terminvereinbarung

Eine Terminvereinbarung für die Wundsprechstunde kann telefonisch unter
089 4400 56241 erfolgen.

Sprechzeiten:
Dienstag 14:00 – 16:00 Uhr

Wundzentrum.Derma@med.uni-muenchen.de