Therapieleitlinien: Grundlage einer optimalen Psoriasistherapie

Für die Versorgung der Psoriasispatienten werden
  • ambulante,
  • teilstationäre und
  • stationäre Behandlungsmaßnahmen

entsprechend den individuellen Notwendigkeiten aufeinander abgestimmt. Sie erlauben den kontrollierten Einsatz von topischer und systemischer Therapie sowie der Phototherapie. Dies erfolgt unter Zugrundlegung evidenzbasierter Behandlungsleitlinien, die im Rahmen eines erschöpfenden, im Psoriasiszentrum entwickelten und validierten Therapiealgorithmus das ganze Spektrum der konventionellen Psoriasistherapie und der neueren Wirkstoffgruppe der Biologics beinhaltet. Aber auch neueste Laserverfahren kommen hierbei zum Einsatz. Die individuelle, nachvollziehbare Dokumentation der oft langen Therapiegeschichte erfolgt hierbei durch einen in der Klinik entwickelten Psoriasispass.

In der Summe sollten diese Aktivitäten des Bayerischen Psoriasiszentrums allen wesentlichen Belangen der Psoriasispatienten Rechnung tragen und gerade Patienten mit schweren oder schwierigen Krankheitsverläufen wieder eine vernünftige Lebensperspektive bieten.

 
 

Sprechzeiten

Montag bis Freitag

8:15 – 10:30 Uhr