Startseite » Unsere Weiterbildung » Simulation & Training

Simulation und Training

Übung im Simulationszentrum Sieht aus wie eine richtige OP - ist auch eine richtige OP: Obwohl Blut fließt, handelt es sich bei dem Patienten nur um eine Hightech-Puppe: Ärzte und Pflegekräfte beim Simulatortraining am Campus Großhadern.

Wir wollen unseren Patienten auch in kritischen Momenten die größte Sicherheit garantieren. Eine der wichtigsten Voraussetzungen dafür ist die optimale Ausbildung aller Mitarbeiter und das Training kritischer Situationen im Vorfeld.

Diese Aufgaben übernimmt an der Klinik für Anaesthesiologie die Arbeitsgruppe Simulation & Training. Sie wurde 2004 gegründet und hat seitdem über 560 Workshops durchgeführt (Stand 2019). Hierbei werden Ärzte und Pflegekräfte für eine optimale Zusammenarbeit im Sinne des Crew Resource Managements (CRM) auch und gerade in kritischen Situationen an Anaesthesie-Simulatoren trainiert.

Das Konzept

Zwischenfälle sicher Beherrschen durch realitätsnahes Simulationstraining in einer realistischen OP-Umgebung mit einem Full-Scale-Simulator, echtem medizinischem Equipment und geschulten Instruktoren.

In den ersten drei Jahren der Weiterbildung findet jährlich ein auf den Ausbildungsstand zugeschnittenes Training (je zwei Abende) statt. Dadurch ergibt sich die Chance, in einer "geschützten" Umgebung typische schwierige Situationen oder Narkosezwischenfälle zu trainieren. Wir legen besonderen Wert auf die sogenannten Soft Skills wie Kommunikation, Teamwork, Situationsbewusstsein, Problemlösung, Entscheidungsfindung.
Zudem bieten wir die Möglichkeit an weiteren freiwilligen Simulationstrainings (z.B. Kreißsaaltraining, Kinderanästhesie) oder Skilltrainings (z. B. Periduralanästhesie, Spinalanästhesie, Bronchoskopie) teilzunehmen.
In Zusammenarbeit mit dem Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement (INM) des Klinikums der LMU werden darüber hinaus Reanimationskurse für BLS, ALS, Kinder BLS und Kinder ALS angeboten.

Unabhängig von unserer Patientensimulation vermitteln wir in verschiedenen Trainingskursen aktuelles medizinisches Wissen und praktische Fertigkeiten.

Simulator

Unser Simulationszentrum befindet sich in einem stillgelegten OP-Trakt. Unsere Kursteilnehmer arbeiten somit in realistischer Umgebung. Sowohl auf operativer als auch auf anaesthesiologischer Seite steht uns das gesamte Equipment zur Verfügung.

Sie können mit unseren Full-Scale-Simulatoren sprechen, Herz und Lunge auskultieren sowie Pulse palpieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit den Patienten zu intubieren und Thoraxdrainagen zu legen. Alle Medikamente, Infusionen und Blutprodukte müssen tatsächlich injiziert werden.

Das der Simulation zugrundeliegende pharmakologische und physiologische Computermodell errechnet daraus permanent den aktuellen Zustand des Patienten. Die messbaren Parameter sehen Sie in gewohnter Weise auf dem Patientenmonitor. Unser Simulationszentrum ist mehr als nur ein "Anästhesiesimulator". Wir können hier auch eine andere Umgebung wie einen Aufwachraum, eine Intensivstation, einen Schockraum oder eine Arztpraxis simulieren. Außerdem gehen wir mit unseren Simulatoren auch ins Gelände, in Rettungswägen und Hubschrauber, um Primär- und Sekundäreinsätze im Rettungsdienst zu simulieren.