Schockraum

Schnittstelle zwischen Präklinik und Klinik

Vitalgefährdete Notfallpatienten, die zunächst einer weiteren Diagnostik oder Therapie zugeführt werden müssen, werden vom Rettungsdienst im sog. "Schockraum" übernommen. Hier übernehmen Anästhesisten, Chirurgen und ggf. weitere Ärzte (Internisten, Nerurochirurgen, etc.) den Patienten gemeinsam und legen das weitere Vorgehen nach Stabilisierung der Vitalfunktionen  fest. Anschließend wird der Patient bis zur Übergabe an einen OP-Bereich oder eine Intensivstation vom Schockraumteam betreut. Die von der Klinik für Anaesthesiologie betreuten Schockräume befinden sich in der Chirurgischen Klinik Nußbaumstraße sowie im Klinikum Großhadern.

 

  Schockraumaufnahmen 2007:  
Schockraum Chirurgische Klinik Nußbaumstraße 388

Schockraum_GH

Klinikum Großhadern 463