Patienteninformation

Die interdisziplinäre Schmerzambulanz und Tagesklinik am Campus Großhadern ist Teil der Klinik für Anaesthesiologie des Klinikums der LMU München. Neben Kollegen aus der Klinik für Anaesthesiologie arbeiten hier Ärzte aus den Kliniken für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation sowie Neurologie. In unserem Team arbeiten desweiteren speziell in der Schmerztherapie ausgebildete Psychologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Pflegekräfte. Bei Bedarf werden weitere Fachrichtungen hinzugezogen.

Wir bieten folgende Behandlungen an:

Akutschmerzdienst und Konsiliardienst

Der Akutschmerzdienst versorgt Patienten insbesondere nach großen Eingriffen auf den Stationen des Klinikums. Im Vordergrund stehen hierbei die patientenkontrollierte intravenöse und peridurale Schmerztherapie.

Des Weiteren werden auch alle nicht operierten Patienten, die im Rahmen ihres stationären Aufenthalts in unserer Klinik schmerztherapeutisch versorgt werden müssen, von uns konsiliarisch behandelt.

Schmerzambulanz und Tagesklinik

In der Schmerzambulanz und Tagesklinik werden Patienten mit akuten und chronischen Schmerzen von spezialisierten Ärzten versorgt. Die Behandlungsmöglichkeiten umfassen sämtliche etablierte Verfahren der modernen Schmerztherapie.

 

Zudem werden multimodale Gruppentherapieprogramme für chronische Schmerzpatienten angeboten. Bisher gibt es verschiedene Gruppenprogramme:

  • ein vierwöchiges Programm für Patienten mit chronischen Rückenschmerzen (MRIP)

  • ein vierwöchiges Programm für Patienten mit chronischen Schmerzen, die zur Bewältigung ihrer Symptome entsprechende Strategien erlernen möchten (MPSP)

 

Patienteninformationsflyer als Download: