Startseite » Unsere Forschung » Gerontoanaesthesiologie

Gerontoanaesthesiologie

Ältere Patienten sind eine stark wachsende Gruppe von Patienten an unserem Klinikum mit speziellen Bedürfnissen und eigenem Komplikationsspektrum.

Forschungsthemen - Schwerpunkte

Optimale Versorgung älterer Patienten Als Mitglieder der Kommission Geronotanaesthesiologie der DGAI bearbeiten wir wissenschaftliche Fragestellungen zur Optimierung der klinisch-anaesthesiologischen Versorgung älterer Patienten unter anderem in der Beteiligung an internationalen, prospektiven und multizentrischen Studien (z.B. POSE, i-PROMOTE).
Postoperatives Outcome In prospektiven und retrospektiven Ansätzen untersuchen wir die Auswirkungen verschiedener medikamentöser, technischer und organisatorischer perioperativer Methoden zur Verbesserung des postoperativen Outcomes. Dazu werden u.a. neuropsychologische Methoden angewendet.

Kontakt

Dr. Thomas Saller |   thomas.saller@med.uni-muenchen.de
Priv.-Doz. Dr. Simon Schäfer |   simon.schaefer@med.uni-muenchen.de
Prof. Dr. Daniel Chappell |   daniel.chappell@med.uni-muenchen.de
Priv.-Doz. Dr. Klaus Hofmann-Kiefer |   klaus.hofmann-kiefer@med.uni-muenchen.de

Wichtigste Kooperationspartner

Univ.-Prof. Dr. med. Vera von Dossow, Institut für Anästhesiologie Herz- und Diabeteszentrum NRW
Prof. Mark Coburn, RWTH Aachen
Institut für Medizinische Informationsverarbeitung Biometrie und Epidemiologie (IBE)

Ausgewählte Publikationen

Kognitive Störungen nach OP und Anästhesie: Eine Herausforderung für das gesamte Behandlungsteam. Thomas Saller, Vera von Dossow, Bernhard Zwißler. Klinikarzt 2018; 47(05): 199-204 https://doi.org/10.1055/a-0608-8938
Kenntnis und Umsetzung der S3-Leitlinie zum Delirmanagement in Deutschland. Saller T, von Dossow V, Hofmann-Kiefer KF. Der Anästhesist 2016 Oct;65(10):755-762. https://doi.org/10.1007/s00101-016-0218-8