Lebenslauf

Helfen Priv. Doz. Dr. Tobias Helfen

Hochschulstudium

2003-2008

Studium der Humanmedizin, Ludwig-Maximilians-Universität München

2008-2009

Praktisches Jahr an der Ludwig-Maximilians-Universität München und dem Universitätsspital Zürich

2009

Approbation

Klinische Tätigkeit 

seit 2012

Notarzt am Standort München Mitte, Berufsfeuerwehr München

seit 2012

Assistenzarzt Sektion Schulter- und Ellenbogenchirurgie

2013-2014

Weiterbildungsassistent zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie an der Orthopädischen Klinik und Poliklinik – Großhadern, LMU München, Direktor: Prof. Dr.  Dipl.-Ing. V. Jansson

2009-2016

Weiterbildungsassistent zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie an der Klinik für Allgemeine, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie der LMU München, Direktoren: Prof. Dr. W. Böcker, Prof. em. Dr. W. Mutschler

2014

ATLS Provider (Advanced Trauma Life Support) des American College of Surgeons

seit 2015

Ärztlicher Leiter Notarztstandort München Mitte, Berufsfeuerwehr München

seit 2016

Stellv. Leiter Sektion Notaufnahme & Schockraum Campus Innenstadt

2016

Facharztanerkennung "Orthopädie und Unfallchirurgie"

2019

Zusatzbezeichnung „Spezielle Unfallchirurgie“

Wissenschaftliche Tätigkeit

2011

Dissertation an der Klinik für Anaesthesiologie der LMU München: Der exakte Volumeneffekt der Vollelektrolytlösung Ringer-Laktat unter den Bedingungen der akuten normovolämen Hämodilution; „magna cum laude“

2012-2013

Forschungsaufenthalt im Rahmen eines AO Research Fellowship (Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen), AO Forschungsinstitut Davos, Schweiz; Forschungsschwerpunkt: Knochenumbauprozesse der oberen Extremitäten

2015

Sub-Investigator ALERT-Studie (Multizentrische, MPG FDA Studie)

2017

Sub-Investigator FIRST DOWN-Studie (Multizentrische, MPG FDA Studie)

2019 Habilitation im Fach Orthopädie & Unfallchirurgie: Verletzungen der Schulter im Kontext hochauflösender Bildgebungsmodalitäten und aktueller Versorgungsstrategien. LMU München

Geförderte Projekte / Drittmittel

2013

AO Foundation; Immunohistochemical labeling patterns of the extracellular matrix of the acromioclavicular ligament (ACL). Geförderte Summe: 10.000 CHF

2015

Förderprogramm für Forschung und Lehre der LMU München; Evaluation der kortikalen und trabekulären Matrix der lateralen Klavikula unter Berücksichtigung der Frakturentstehung und operativer Versorgungsstrategien. Geförderte Summe: 25.000 €

Lehre

seit 2009

Lehrtätigkeit im Rahmen des Münchner Curriculum MeCuM an der Klinik für Allgemeine-, Unfall-, Hand- und Plastische Chirurgie

seit 2013

ALS Instructor (Advanced Life Support) des ERC (European Resuscitation Council)

Wissenschaftliche Herausgeber- und Gutachtertätigkeiten

2008

Autor BASICS Notfall- und Rettungsmedizin; ELSEVIER, Urban & Fischer, aktuell 3. Auflage 2016

2013

 

Rubrikherausgeber und Gutachter der Zeitschrift: Notfall- und Rettungsmedizin, Springer Verlag

2014

Autor Kurzlehrbuch AINS; ELSEVIER, Urban & Fischer, aktuell 1. Auflage 2014

2015

Autor S3 Leitlinien Polytrauma: Wirbelsäule –Präklinik

2015

Gutachter BMC Musculosceletal Disorders, BioMed Central

2016

Gutachter PLOS ONE, Public Library of Science

2017

Gutachter Der Unfallchirurg, Springer

2017 Federführender Autor S1 Leitlinie Oberarmkopffraktur

Mitgliedschaften

2010

 

European Resuscitation Council (ERC)

2011

 

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)

2011

 

Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI)

2012

 

German Resuscitation Council (GRC)

2013

 

Sektion Notfall-, Intensivmedizin und Schwerverletztenversorgung (NIS) der DGU

2014

Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)

2014

Deutsche Gesellschaft für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE)

2018 Mitglied der Sektion Kommunikation der DVSE