Sprunggelenk

Verstauchung des Sprunggelenks (OSG-Distorsion)

Eine Verstauchung des Sprunggelenks ist eine Verletzung von einem oder mehreren Bändern, die das Sprunggelenk stabilisieren. Die meisten dieser Verletzungen passieren beim Sport durch ein sogenanntes Supinationstrauma, d.h. man knickt über den Außenknöchel weg. Am häufigsten kommt es dabei zu einer Verletzung der Außenbänder. Typische Zeichen einer solchen Verletzung sind Schwellung, Bluterguss, Schmerzen bei Belastung oder auch in Ruhe und Bewegungseinschränkung ... [mehr...]
 

Ventrales und dorsales Impingement

Bei dem Impingement-Syndrom des oberen Sprunggelenks kommt es zu einem Einklemmen von knöchernen und/oder weichteiligen Strukturen zwischen dem Schien- und Sprungbein (Abbildung 2). Dies kann zu Schmerzen und / oder einer Bewegungseinschränkung führen Meistens bestehen die Beschwerden an der Vorderseite des Sprunggelenkes (Fuß heben), seltener an der Hinterseite (Fuß senken) ... [mehr...]
 

Chronische Instabilität des Sprunggelenks

Eine Verstauchung des Sprunggelenks (Distorsion) ist eine Verletzung von einem oder mehreren Bändern, die das Sprunggelenk stabilisieren. In den allermeisten Fällen sind durch ein Umknicken über den Außenknöchel, die sogenannte Supination (Abbildung 2), dabei die Außenbänder betroffen. Die Therapie der ersten Wahl besteht aus Krankengymnastik und dem Verordnen einer Schiene ... [mehr...]
 

Knorpelschaden am Sprunggelenk

Die Verletzung von Knorpelgewebe wird als Knorpelschaden (Chondrosis) bezeichnet. Dieser geht häufig mit einer Veränderung des darunter liegenden Knochens einher und wird dann Osteochondrose genannt. Lösen sich Stücke aus Knochen und Knorpel aus der Gelenkfläche und bilden sogenannte freie Gelenkkörper wird dies als Osteochondrosis dissecans bezeichnet ... [mehr...]
 

Sprunggelenksfraktur

Bei einer Sprunggelenksfraktur können vielfältige Kombinationen aus Verletzungen des Außenknöchels, Innenknöchels, der Hinterkante des Schienbeins und unterschiedlichen Bändern bestehen. Typischerweise kommt es bei einem Sprunggelenksbruch unmittelbar nach dem erlittenen Unfall zu ausgeprägten Schmerzen, Schwellung und zur Ausbildung eines Blutergusses im Bereich des Sprunggelenks. Durch die Schmerzen ist die Bewegung des Sprunggelenks eingeschränkt und das Gehen in der Regel nicht mehr möglich ... [mehr...]
 

Arthrose des Sprunggelenks

Die Sprunggelenkarthrose ist eine Abnutzung des Gelenkknorpels. Grundsätzlich werden zwei Gruppen unterschieden: 1. Die primären Arthrosen entstehen ohne eindeutigen Auslöser. 2. Die sekundären Arthrosen sind verursacht z.B. durch entzündlich-rheumatische Erkrankungen, Infektionen, Fehlstellungen oder durch eine vorrausgegangene Verletzung wie zum Beispiel Distorsionen mit Knorpelverletzung oder einen Bruch des Sprunggelenkes ... [mehr...]