Startseite » Behandlungsschwerpunkte » 3D-Chirurgie » 3D.ART » Andrea Kuhn-Boesch

Andrea Kuhn-Boesch

Tagesreste - was so aus Träumen bleibt

Ausstellung 5.10.2020 - 5.2.2021

3D-ART_Kuhn-Boesch_1

3D-ART_Kuhn-Boesch_2

3D-ART_Kuhn-Boesch_3

1956 geboren und aufgewachsen im Allgäu –
Landschaft, Berge, das Grün der Wiesen….

Studium in Regensburg

Pädagogisches Schaffen – daher viele Jahre sehr gern das Lehren, Leiten und das gemeinsame Lernen mit Jugendlichen und Erwachsenen.

Die Liebe zur Kunst und zur Malerei immer schon, beständig…
Schauen, beobachten, viel sehen: Im Alltag, auf Reisen…
Die Bilder sind Versuche für Ausdrucksformen, die sich unseren Sinnen präsentieren und über die Imagination wahrgenommen werden. Was sie ausdrücken, sind Gefühle, im weitesten Sinn „als all das, was man spüren kann“ : körperliche Empfindungen, Leid und Trost, Erregung und Ruhe, hochkomplexe Gefühlslagen, geistige Anspannung oder auch nur die gleichmäßigen affektiven Klangfarben des bewussten Lebens.
Eindrücke und Erlebtes finden sich wieder in Bruchstücken, Einzelheiten, Texturen, als skizzenhaftes Erinnern – fragmentarisch und assoziativ, oft unbewusst aus Träumen aufscheinend…Tagesreste.
Farben als Ausdruck von Stimmungen und - Lebensfreude.

Seit 2020 mehr und viel Zeit für künstlerisches Schaffen.

Ausstellungen

2002 Kultur-Wirtshaus Taglaching   
2003 Museums-Café im Historischen Museum, Regensburg   
2004 Café Netzwerk, München   
2004 Galerie in Praxisräumen   
2004-2008 Teilnahme Westallgäuer Kunstausstellung   
2005 Orangerie im Englischen Garten, München   
2006 Gastausstellung Liebenweinturm, Burghausen   
2007 Seidl-Villa, München   
2007 Kunstausstellung Atelierhaus Landshuter Allee   
2008 Die Burg, Burghausen   
2018 und 2019 Werkschau im Atelier Pappenheimstraße   



> Informationsflyer zur Ausstellung