Anna Kiiskinen

Bäume, Schatten, Lichter

Vernissage am 30.1.2020
Ausstellung vom 31.1. bis 24.4.20

3D-ART_Kiiskinen_3

3D-ART_Kiiskinen_1

3D-ART_Kiiskinen_2

In ihrer Malerei konzentriert sich Anna Kiiskinen seit einigen Jahren auf die Formenvielfalt der Bäume. Ausser der Struktur und Form des Stammes, der Zweigen und des Laubwerks von Bäumen interessieren sie deren Silhouetten vor dem Himmel, deren Schatten auf der Straße oder entlang der Hauswände sowie deren Spiegelung an Fenstern oder auch an einer Wasseroberfläche.

Es sind Momente und Details aus ihrer täglichen Umgebung in der Stadt, die sie beim Vorbeigehen findet und fotografisch festhält, vorwiegend in München aber auch anderswo, wo sie sich gerade aufhält. Aus diesem Fundus vom Bildmaterial sucht sie dann Motive für ihre Malerei aus. Teils arbeitet sie mit direkten Ansichten auf Bäume oder Sträucher, teils mit Spiegelungen von Bäumen und ihre Verästelungen an den Fenstern der Stadt. Vergleichbar zu Spiegelungen auf der Wasseroberfläche erzeugt die Fensterspiegelung oft Verzerrungen und leichte Unschärfe in der Darstellung. Bei manchen Reflexionen leuchtet zusätzlich von innen das Licht einer brennenden Deckenlampe oder Leuchtstoffröhre, das dem Bild eine weitere Ebene und Tiefe verleiht. Die neuesten Arbeiten stellen Straßenansichten in München dar: es sind Bilder von den Schatten, die Kastanien nachts auf die Straße und auf die Außenwände der Häuser werfen.

Geboren 1971 in Tampere, Finnland / lebt und arbeitet in München

1993-99 Kunstpädagogik (Magister) an der LMU München

https://www.anna-kiiskinen.de/
https://planetsolitude.jimdo.com/

annakiiskinen771@gmail.com



> Informationsflyer zur Ausstellung