Startseite » Behandlungsschwerpunkte » Osteologie » Krankheitsbilder

Krankheitsbilder in der Osteologie

In unserer Osteologie-Sprechstunde behandeln wir Patienten mit Osteoporose und anderen Knochenstoffwechselstörungen. Diagnostisch legen wir großen Wert darauf, unterliegende Krankheiten, die eine Osteoporose oder sonstige Knochenstoffwechselstörungen begünstigen, festzustellen und wenn möglich zu therapieren. Als Mitglied des Osteologischen Schwerpunktzentrums der LMU-München, zertifiziert vom Dachverband Osteologie e.V. (DVO), arbeiten wir dabei mit vielen Fachbereichen des Klinikums zusammen (Osteologisches Schwerpunktzentrum der LMU München).

Behandlungsschwerpunkte

  • Osteoporose der Frau und des Mannes
  • Stress- und Insuffizienzfrakturen (Ermüdungsbrüche)
  • Knochemarksödeme
  • Sekundäre Osteoporoseformen z.B.
    Steroidosteoporose
    Schwangerschaftsosteoporose
    mastozytose-assoziierte Osteoporose
    medikamenten-induzierte Osteoporose (z.B. durch Aromataseinhibitoren oder antivirale Therapie)
  • Osteomalazie / (Rachitis)
  • Morbus Paget
  • Vitamin-D-Mangel
  • Osteogenesis imperfekta
  • Osteopetrose
  • Hypophosphatasie
  • andere, seltene metabolische Osteopathien
  • muskuloskelettale Probleme des Sportlers