Leistungsspektrum

Schwerpunkt der Viszeralchirurgie ist neben der allumfassenden konventionellen Chirurgie aller Bauchorgane, die sog. Minimal-invasive (Schlüsselloch-Chirurgie) Chirurgie.

Operative Eingriffe werde mit kleinsten Hautschnitten, dünnen Instrumenten durchgeführt.

Erkrankungen der Gallenblase, des Wurmfortsatzes (Blinddarm), Leistenbrüche, Zwerchfellbrüche und Eingriffe bei Verwachsungen, wie die adipositas- bzw. bariatrische Chirurgie werden nahezu ausnahmslos mit der dieser deutlich weniger belassenden Operationensmethode behandelt.

Auch Narbenbrüche, Nabelbrüche und Entfernungen von Darmabschnitten, teilweise auch bei bösartigen Tumoren, werden bei uns in der Klinik auf diese Weise behandelt.

  • Gallenblasenentfernung (Cholezystektomie, z. T. auch als Single-Port-Operation)
  • Leistenbruchoperationen
  • Narbenbruchoperationen
  • Operationen bei krankhaften Sodbrennen
  • Wurmfortsatzentfernungen (Appendektomie)
  • Zwerchfellbrüche (Refluxchirurgie)
  • Milzentfernung (Splenektomien)
  • Nebennierenentfernung (Adrenalektomie)
  • Entfernung von Speiseröhrendivertikel
  • Operationen bei Funktionsstörungen der Speiseröhre (Achalasie)
  • Probeentnahme aus dem Bauchfell, zur Abklärung bösartiger Tumoren
  • Laparoskopisch- endoskopische Rendenzvous-Verfahren
  • Übernähungen von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre
  • MIC-Eingriffe auch in der Onkologischen Chirurgie / Kolorektale Chirurgie / hepato-pankreatiko-biliäre Chirurgie
  • Adipositaschirurgie (Magenballon, Magenband, Schlauchmagen, Bypass)
 
 

Zertifikat

Seit 2011 nehmen wir an der Qualitätssicherungs-maßnahme "Operative Therapie der Adipositas" des AN-Institutes für Qualitätssicherung in der operativen Medizin gGmbH teil.