Die Kinderpalliativstation

Mit der Eröffnung der Kinderpalliativstation im April 2016 hat sich sich der Rahmen unserer Arbeit erweitert. Wir haben nun die Möglichkeit, betroffene Kinder und Jugendliche stationär aufzunehmen, wenn in einer Krisensituation eine Versorgung zu Hause auch mit Unterstützung durch das SAPPV-Team nicht ausreichend möglich ist. Sicherheit, Ruhe und qualifizierte Palliativversorgung durch unser multiprofessionelles Team geben den Kindern und ihren Familien ein "Zuhause auf Zeit". Dazu gehören Krisensituationen im Verlauf der Erkrankung und für einige Familien auch die Betreuung in der letzten Lebensphase und am Lebensende.

Kriterien für die Aufnahme auf der Kinderpalliativstation:

  • Es liegt eine fortgeschrittene, progrediente Erkrankung mit begrenzt er Lebenserwartung vor, die einer spezialisierten palliativmedizinischen Behandlung inkl. qualifizierter Palliativpflege bedarf. Eine Festlegung auf bestimmte Krankheitsbilder besteht nicht.
  • Eine medizinische Indikation (Symptomkontrolle) oder/und eine psychosoziale Indikation liegt vor. Die Aufnahme auf der Palliativstation ist zur Verbesserung oder Erhaltung der Lebensqualität notwendig; dies kann auch eine Behandlung und Begleitung in der Terminalphase einschließen.
  • Die Eltern und soweit möglich der Patient sind mit der Aufnahme auf die Palliativstation einverstanden. Sie sind darüber aufgeklärt, dass keine kurative Therapie mehr möglich ist.
  • Die Eltern und soweit möglich der Patient sind vor Aufnahme auf die Palliativstation darüber informiert, dass nur eine begrenzte Aufenthaltsdauer geplant ist und eine Entlassung nach Hause oder in eine andere Einrichtung nach Besserung oder Stabilisierung der Beschwerden angestrebt wird.
 
 

Kontakt

Kinderpalliativzentrum
München

Kinderklinik und Kinderpoliklinik
im Dr. von Haunerschen Kinderspital

Klinikum der Universität München
Marchioninistr. 15
81377 München

Büro/Teamkoordination
(Mo - Fr 9:00 - 16:00 Uhr,
außerhalb der Bürozeiten mit Anrufbeantworter)


Telefon: +49-89-4400-48000
Telefax: +49-89-4400-48002
E-Mail kkip@med.uni-muenchen.de

Spenden