Elternunterkunft

Übernachtung bei Ihrem Kind im Patientenzimmer in der Klinik bzw. Eltern-Kind-Zimmer

Begleitpersonen von Kindern unter 7 Jahren können in der Regel auf Klappliegen neben dem Patientenbett übernachten. Tagsüber müssen die Betten aufgeräumt werden. Vereinzelt stehen echte "Eltern-Kind-Zimmer" zur Verfügung. Da wir ein Akutkrankenhaus sind, kann es notwendig sein, in der Nacht weitere Patienten aufzunehmen. Im Einzelfall kann es auch sein, dass eine Übernachtung in einer Klappliege im Patientenzimmer nicht möglich ist. Wir werden uns dann bemühen, sie anderweitig unterzubringen. Auf jeden Fall können Sie mit einem Stuhl bei Ihrem Kind bleiben.

Eine Mitaufnahme in der Klinik ist in erster Linie bei "medizinischer Notwendigkeit" vorgesehen. Anhaltspunkte dafür, wann eine Mitaufnahme in der Klinik "medizinisch notwendig" ist, finden Sie weiter unten.

Voranmeldungen für Eltern/Kind-Zimmer oder Elternliegen sind leider nicht möglich.

Kosten:
Für "medizinisch notwendige" Begleitpersonen wird die Übernachtung auf der Station von den Kassen übernommen. Anhaltspunkte dafür, wann eine Mitaufnahme "medizinisch notwenidg" ist, finden Sie weiter unten. Bei nicht medizinisch notwendigen Begleitpersonen müssen die Kosten vorab an der stationären Aufnahme beglichen werden..

 

Externe Unterkünfte: Stiftung Projekt Omnibus / Ronald Mc Donald Haus Großhadern / Elterninitiative Intern 3

Bei geplanten Aufnahmen laufen die Reservierungen über die Sie betreuende Spezialambulanz bzw. die Stationen. Bitte geben Sie Ihren Wunsch bei der Terminvereinbarung an. Auch bei ungeplanten Aufnahmen bemühen wir uns, eine Unterbringung zu vermitteln.

  • Beim Projekt Omnibus können Sie auch selber einen Platz telefonisch unter 089-536550 reservieren. Die Unterbringung ist kostenfrei.
  • Wird Ihr Kind im Klinikum Großhadern aufgenommen kann ggfs. über die Stationen in Großhadern eine Übernachtung im Ronald Mc Donald Haus vermittelt werden.
  • Bei Fragen zu den Unterkünften der Elterninitiative Intern 3 steht Ihnen die Station Intern 3 bzw. die Initiative zur Verfügung.

 

Wichtig für die Aufnahme in der Klinik:

In welchen Fällen ist die Anwesenheit einer Begleitperson medizinisch notwendig?

Dies spielt nur dann eine Rolle, wenn Sie zusammen mit Ihrem Kind in der Kinderklinik aufgenommen werden. Die Unterbringung in den Räumlichkeiten des Projektes Omnibus, der Elterninitiative Intern 3, der Ronald Mc Donald Kinderhilfe sind davon nicht betroffen.

Über das Vorliegen der Voraussetzungen entscheidet der behandelnde Arzt im Einzelfall.

Folgende Kriterien stellen einen Orientierungsrahmen dar:

  • Stillende Mutter
  • Der Patient ist unter sieben Jahre alt
  • Schwere / lebensbedrohliche Erkrankung (aber keine Unterbringung auf der Intensivstation)
  • Schwere geistige oder körperliche Behinderung
  • Wegen einer lebensverändernden schweren Erkrankung droht eine psychische Beeinträchtigung
  • Die Einbindung der Begleitperson in therapeutische oder diagnostische Maßnahmen ist erforderlich
  • Die Einübung / Anleitung der Begleitperson in therapeutische/pflegerische Verfahren oder im Gebrauch von Hilfsmitteln ist erforderlich, um den erreichten Behandlungserfolg sicherzustellen.

 

Es kann sein, dass eine Begleitperson nur zeitweise notwendig/möglich ist.
Eine Verpflegung der Eltern durch die Klinik kann nur erfolgen, wenn sie mit Ihrem Kind in der Kinderklinik aufgenommen sind.

 

Unser Motto

"Helfen-Forschen-Heilen"

Unterstützen Sie uns!

Im Notfall

Newsletter Freundeskreis

International Patient Office

Russian

Tel.: +49 89 4400 72014 

Arabic

Tel: +49 89 4400 75147