Startseite » Forschung » Auszeichnungen und Preise » Ernest-Solvay-Stiftung fördert Exzellenz in der medizinischen Forschung

Ernest-Solvay-Stiftung fördert Exzellenz in der medizinischen Forschung

Hannover, 20.04.2009

Seit zwei Jahren unterstützt die Ernest-Solvay-Stiftung zusätzlich zu den zuvor schon bestehenden Förderbereichen Bio- und Chemieingenieurwesen auch innovative Forschungsprojekte auf den Gebieten der zystischen Fibrose (Mukoviszidose) und der vaskulären Protektion und Regeneration. Für den Ausschreibungszeitraum 2009 hat das Fachkuratorium der Stiftung vier junge Wissenschaftler ausgewählt, deren Arbeit mit jeweils 10.000 Euro gefördert wird. „Die funktionelle Rolle des Chemokinrezeptors CXCR1 bei der Cystischen Fibrose“ ist das Thema, das Dr. med. Dominik Hartl in seinem Forschungsprojekt an der Dr. von Haunerschen Kinderklinik, LMU München, behandelt. CF-Lungenerkrankungen sind durch chronisch-neutrophile Entzündungsreaktionen gekennzeichnet. Die Atemwege von CF-Patienten zeigen dabei eine hohe Anzahl von neutrophilen Granulozyten, die für die antibakterielle Immunabwehr wichtig sind. Andererseits schadet eine überschießende Ansammlung dem Lungengewebe durch die Freisetzung von Proteasen, die für das pulmonale Abwehrsystem wichtige Chemokinrezeptoren abbauen können.

 

Unser Motto

"Helfen-Forschen-Heilen"

Unterstützen Sie uns!

Im Notfall

International Patient Office

Russian

Tel.: +49 89 4400 72014 

Arabic

Tel: +49 89 4400 75147