Pneumologische Forschung im Kubus

                  Labor 3

                    

                   

                  

                 

                       

                    

                   

                                                     

Die Schwerpunkte der Forschungsgruppe unter Leitung von Prof Griese befassen sich mit der Erforschung interstitieller Lungenerkrankungen im Kindesalter. Ziel ist es klinisch gut definierte Entitäten molekular zu definieren. Sehr große Fortschritte sind insbesondere bei den Erkrankungen des Surfactantstoffwechsels gemacht worden. Eine neue Entität, nämlich Alveolarproteinosen die durch Mutationen im MARS Gen hervorgerufen werden konnte neu beschrieben werden; ferner konnte der natürliche Langzeitverlauf von Erkrankungen wie Surfactantprotein C Defizienz oder ABCA3 Defizienz detailliert beschrieben werden. Kürzlich wurde das Krankheitsbild der persistierenden Tachypnoe des Säuglings in einer großen Kohorte detailliert charakterisiert.

Das Labor bietet molekulare und biochemische Diagnostik des Surfactantsystems im Verbund mit dem Kinderlungenregister und dem chILD-EU Projekt an.

Zellbiologische Studien untersuchen Korrekturmöglichkeiten molekularer Defekte an Zelllinien.

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. M. Griese
PD Dr. M. Kappler

Anmeldung:
Mo.-Fr. 09.00-12.00 Uhr
Mo.-Do. 14.00-17.00 Uhr
Tel.: 089/4400-57878
Fax: 089/4400-57879
E-Mail:
CF-Ambulanz@med.uni-muenchen.de 

Schweissteste:
Anmeldung bitte per Mail durch den Kinderarzt an:
schweisstest@med.uni-muenchen.de
(siehe pdf-Datei)