Abteilung für Pädiatrische Endokrinologie

Kinder mit Wachstumsproblemen (Kleinwuchs, Großwuchs) können eine Hormonstörung haben und benötigen eine gezielte diagnostische Abklärung, bevor eine Behandlung möglich ist.

Hormonstörungen gehen unter anderem von der Hirnanhangsdrüse, der Schilddrüse, den Nebennieren (AGS, adrenogenitales Syndrom) und den Keimdrüsen aus.

Diese Störungen können Wachstum, intellektuelle Entwicklung und Pubertät nachhaltig beeinflussen.

Die meisten dieser Störungen werden heute ambulant diagnostiziert und behandelt.

 

 

Ansprechpartner

Leitung:
Prof. Dr. med. H. Schmidt

Sekreteriat:
Frau S. Kroke
Fax: 089/4400-53921

Termine für die
Erstvorstellung:
Mo.-Fr. 9.00-11.00 Uhr unter 089/4400-52991 (außer Mi)