Startseite » Aktuelles » Innovationspreis für Prof. Dr. M. Führer

Innovationspreis für Prof. Dr. M. Führer

innovationspreis

Der diesjährige Sonderpreis des deutschen Innovationspreises im Gesundheitswesen der BayernLB geht an die Arbeitsgemeinschaft Kinderpalliativmedizin. Den mit 10.000,- € dotierten Preis nahmen die Sprecher der Arbeitsgruppe, Prof. Dr. Monika Führer (Leiterin der Kinderpalliativmedizin im Dr. von Haunerschen Kinderspital) und Prof. Dr. Wolfram Scheurlen (CA der Cnopf’sche Kinderklinik) entgegen. Die Arbeitsgemeinschaft Kinderpalliativmedizin in Bayern erhielt den Preis für das Konzept und die Umsetzung einer flächendeckenden Palliativbetreuung von schwerstkranken und sterbenden Kindern und Jugendlichen in Bayern. „Ein mutiges Projekt“, sagt Dr. Egar Zoller, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BayernLB. Einzigartig ist dabei, dass alle kinderpalliativmedizinischen und kinderhospizlichen Organisationen in einem Bundesland sich zu einer Arbeitsgruppe zusammengeschlossen und ein Konzept erarbeitet haben, welches von der Landesregierung übernommen wurde und bei der Umsetzung begleitet wird. Kernstück dieses Konzeptes ist die Implementierung von insgesamt sechs Kinderpalliativteams und der Aufbau eines Kinderpalliativzentrums in Anbindung an die Professur für Kinderpalliativmedizin am Klinikum der Universität München. Vier dieser Teams haben inzwischen ihre Arbeit aufgenommen, das Kinderpalliativzentrum wird voraussichtlich 2013 eröffnet werden - ein wichtiger Schritt Richtung flächendeckende Versorgung der betroffenen Familien für ein Sterben in Würde, das Ziel jeder Palliativbetreuung.

 

Unser Motto

"Helfen-Forschen-Heilen"

Unterstützen Sie uns!

Im Notfall

Newsletter Freundeskreis

International Patient Office

Russian

Tel.: +49 89 4400 72014 

Arabic

Tel: +49 89 4400 75147