Startseite » Aktuelles » Gentherapie-Berichterstattung

Informationen zur Gentherapie-Berichterstattung

Grundlagen der WAS Gentherapie-Studie

Detaillierte Beschreibung der ärztlichen, naturwissenschaftlichen und ethischen Grundlagen

Das Magazin der Süddeutschen Zeitung hat in seiner Ausgabe vom 22. April 2016 ein wichtiges Thema in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. [mehr...]
 

Landgericht Hamburg bestätigt einstweilige Verfügung: Professor Klein obsiegt gegen SZ-Magazin

Umstrittene Berichterstattung des SZ-Magazins bleibt in wesentlichen Punkten verboten

Das Landgericht Hamburg hat nach einer mündlichen Verhandlung seine einstweilige Verfügung gegen das Süddeutsche Zeitung-Magazin und den Reporter Johannes Boie bestätigt. [mehr...]
 

Offener Brief internationaler Wissenschaftler

Unterstützung für Christoph Klein wächst

Offener Brief von Ärzten und Wissenschaftlern weltweit [mehr...]
 

Einstweilige Verfügung

Berichterstattung des SZ-Magazins ist rechtswidrig

Am heutigen Freitag, den 20. Mai 2016, hat die Pressekammer des Landgerichts Hamburg eine einstweilige Verfügung gegen das Magazin der Süddeutschen Zeitung und ihren Autor, Johannes Boie, erlassen. [mehr...]
 

Stellungnahme von Patientenfamilien

Die Eltern einiger Studienpatienten haben sich in Briefen an Christoph Klein zu den Vorwürfen geäußert. [mehr...]
 

Stellungnahme des Klinikums

Die Berichterstattung des SZ-Magazins vom 22.04.2016 unter der Überschrift "Arzt ohne Grenzen" stellt eine enorme Verunsicherung des Vertrauens der Bevölkerung in die Arbeit eines Arztes dar, der gemeinsam mit einem hochqualifiziertem Team und unter Einhaltung strenger ethischer Maßstäbe an einem Projekt arbeitet, das für zukünftige Behandlung von Kindern mit dem lebensbedrohenden Wiskott-Aldrich-Syndrom (WAS) von größter Bedeutung ist. [mehr...]
 

Detaillierte Stellungnahme zu den Vorwürfen

Der Artikel im SZ-Magazin enthält viele unzutreffende und verzerrte Darstellungen, die nachfolgend im Detail erläutert werden. [mehr...]
 
 

Unser Motto

"Helfen-Forschen-Heilen"

Unterstützen Sie uns!

Im Notfall

Newsletter Freundeskreis

International Patient Office

Russian

Tel.: +49 89 4400 72014 

Arabic

Tel: +49 89 4400 75147