Startseite » Arbeitsprogramm

Arbeitsprogramm

 

Ermittlung des optimalen Behandlungskonzepts in interdisziplinären Falldiskussionen

  • Regelmäßige gemeinsame Visiten von Neurologen, Neuroradiologen und Neurochirurgen bei interventionell bzw. operativ zu behandelnden Patienten
  • Wöchentliche Interdisziplinäre Fall-Konferenz

Koordinierte Durchführung von diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen

  • Klare Regelung für Notfälle
  • Definierte Protokolle für die akute Schlaganfall-Diagnostik (MRT: Diffusions / Perfusions-mismatch; DWI / FLAIR mismatch; CCT: Core/Penumbra Differenzierung; extra- und transkranielle Doppler-/Duplexsonographie, EKG etc.) mit 24h-Verfügbarkeit an 7 Tagen/Woche
  • Klar definierte Behandlungs-Pfade (Standard Operating Procedures)
  • Zentrale Terminplanung für Untersuchungen/Eingriffe (Sekretariat)

Interdisziplinäre Ambulanz am ISZM

  • Anlaufstelle für Patienten mit komplexen/r Gefäßbefunden / Gesamtkonstellation, oder bereits bestehender Indikationen für eine Behandlung (Patientenvorstellung)
  • Dokumentation von Verläufen mittels klinischer Skalen.
  • Systematische Nachuntersuchungen von Patienten zu definierten Zeitpunkten mittels klinischer Skalen und Zusatzuntersuchungen (Bildgebung, Doppleruntersuchung, DSA, etc)
  • Gemeinsame Datenbank