platzhalter Träger
lvkm_internet_gross Landesverband Bayern für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V.
platzhalter

Schirmherrin

Barbara Stamm
Landtagspräsidentin a.D.

Startseite » Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Informationen zu Coronavirus Pandemie & iSPZ Hauner

Stand 23.04.2020

Liebe Eltern,
Liebe Familien,

Liebe Patient*innen;

Liebe Kolleg*innen

 

Als Patient und Familie erreichen Sie uns!

Vernunft in den Zeiten von Corona heißt, dass wir Ihnen mit Ihren Sorgen, Fragen und Anliegen weiter zur Verfügung stehen und dass wir alles tun, damit diese Zeit so gut wie möglich gemeistert wird.

Wir bieten Ihnen auf der einen Seite weiter Präsenztermine an, bei denen Sie bitte beachten, dass diese - infektiologisch begründet - nur in stark reduziertem Ausmass realisiert werden können.

Auf der anderen Seite bieten wir - anstelle der geplanten Präsenztermine im iSPZ Hauner - Telephon- oder - dort, wo sinnvoll und technisch möglich - Videotermine an.

Wir unterstützen alle notwendigen Aktivitäten, damit sich (1) das Corona Virus weiter möglichst langsam verbreitet, damit (2) das in ganz Deutschland Erreichte nicht wieder gefährdet wird, dass sich (3) möglichst niemand "bei uns" anstecken kann und dass Sie (4) Zugang zu uns, Ihren Experten für Entwicklung und komplexe, chronische Erkrankungen, behalten und finden.

 

Was heißt das konkret

  • Den derzeitigen Vorgaben des Gesundheitssystems folgend sagen wir – im Wochenrhythmus – alle verschiebbaren Termine als Präsenztermine ab und bieten stattdessen ausführliche Telefon- oder Videotermine an.
  • Für die einzelnen Patienten, die wir physisch sehen müssen, gibt es im jeweiligen Eingangsbereich des Standortteiles „Schleusenfunktionen“ als Schutzmaßnahmen – für Sie und ihre Kinder.
  • Wenn Sie oder Ihre Kinder in einem Risikogebiet waren (Website des Robert-Koch-Institutes – RKI) oder Sie oder Ihre Kinder akute Zeichen eines Infektes haben (Fieber, (trockener) Husten, Atemprobleme, aber auch Durchfall und Erbrechen), kommen auf gar keinen Fall in das iSPZ Hauner, sondern klären Sie die Situation mit Ihren Kinder- und Jugendärzt*innen. In jedem Zweifelsfalle können Sie uns auch unter den genannten Telefonnummern anrufen.
  • Ad hoc können ungeklärte Situationen - in Rücksprache mit den Sie behandelnden Kinderärzten - an der Hauptpforte des Dr. von Haunerschen Kinderspitals geklärt werden.
  • Wenn wir absehen können, dass wir Sie wieder regulär bei uns sehen können, kontaktieren wir Sie und entwerfen einen Plan für einen möglichst guten Wiedereinstieg in die Normalität unserer Versorgung.
  • Für alle Fragen „Zwischendurch“ – in dieser Zeit mit all ihren Unsicherheiten und täglichen Änderungen – erreichen Sie „IHRE“ Experten bei uns.
  • Wir bitten höflichst und nachdrücklich um das gemeinsame und solidarische Verhalten - mit einem sozialen Abstand von mindestens 2 Metern... und wie Sie bei uns die Maske (Mund-Nasen-Schutz = MNS) tragen, das zeigen wir Ihnen ... siehe weiter unten
  • Grundsätzlich brauchen unsere Kontakte einmal im Quartal einen Überweisungsschein.
  • Jeder Patient, der physisch zu uns kommt darf nur von einem Elternteil begleitet werden.
  • Jeder Patient wird – nach der Händedesinfektion – mit einem Mundschutz (Mund-Nasen-Schutz – MNS) versorgt.
  • Jede Begleitperson (Elternteil) wird – nach der Händedesinfektion – mit einem Mundschutz (Mund-Nasen-Schutz – MNS) versorgt.

 

Grundsätzlich gilt unverändert

  • Kinder gehören zu den nur wenig betroffenen Altersgruppen (< 1% aller Erkrankten).
  • Kinder werden nur sehr, sehr selten kritisch krank und brauchen deshalb nur sehr, sehr selten intensivmedizinische Versorgung.
  • Auch Kinder und Jugendliche wie die Kinder und Jugendlichen des iSPZ Hauner, mit ihren ganz unterschiedlichen Gesundheitsstörungen, scheinen bislang nicht eine besondere Risikogruppe zu bilden.
  • Wir verhalten uns alle vorsorglich: die einzelnen Fachbereiche stellen – wo nötig – für ihre Kinder und Familien maßgeschneiderte Verhaltensregeln zusammen, diese finden sie aktuell auf der dementsprechenden Website oder hier:

 

Alle für Sie wichtigen Telefonnummern finden Sie auf unserer Website unter „Kontakt“.

Wenn Ihre ärztlichen, psychologischen oder therapeutischen Spezialist*innen bei uns einmal nicht direkt telefonisch erreichbar sein sollten, so rufen wir Sie zurück.

Geben Sie uns dazu bitte Ihre gewünschte Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können und – am besten – noch einen Ersatztermin um Sie zurück zu rufen.

Alternativ können Sie natürlich auch via e-mail Kontakt zu uns aufnehmen, die e-mail-Adressen unserer Mitarbeiter*innen finden Sie auf der Website (sowohl unter „Mitarbeiter“ als auch im jeweiligen Fachbereich).

Wenn Sie als Eltern eine Kommunikationsform wie Video-Telefon wünschen oder brauchen, bemühen wir uns mit Ihnen gemeinsam eine individuelle Lösung zu finden.

 

Ferner dürfen wir auf die Hotline des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelüberwachung – 09131-68085101 – verweisen sowie auf die Homepage des RKI, wo die Sachverhalte täglich aktualisiert werden:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

 

Wir danken Ihnen

  • Für Ihre Mitarbeit
  • Für Ihr Verständnis
  • Für Ihre Geduld
  • Für Ihre Mit-Suche nach der richtigen Versorgung „in den Zeiten des Corona“
  • Für Ihre Vorschläge, um Dinge besser zu machen
  • Für Ihre Ermunterung, die wir jetzt schon von Ihnen erfahren und gerne immer auch an unsere Teams weitergeben.

 

Mit ganz herzlichem Gruß, bleiben Sie gesund
Ihre
Florian Heinen, Rainer Salz und alle Teams des iSPZ Hauner