Prävalenz von Methicillin resistentem Staphylococcus aureus bei Teilnehmern der Niedersächsischen Lungenstudie (NiLS)

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Betty Bisdorff,  Katja Radon

Beginn: 2009           

Finanzierung: Fonds National de la Recherche Luxembourg, Niedersächsisches Landesgesundheitsamt           

 

Der Methicillin resistente Staphylococcus aureus (MRSA) besitzt weltweite Bedeutung bei der Verursachung nosokomialer Infektionen. Seit 2004 mehren sich international Hinweise darauf, dass MRSA des Serotyps 398 nicht nur bei Schweinen sondern auch in deren direktem Umfeld gefunden werden konnte (Voss et al., 2005). Studien in den Niederlanden haben gezeigt dass 1.7% der Personen mit direktem Kontakt zu Schweinen und Kälbern MRSA-Träger waren (Wulf et al., 2008).  Aber MRSA-ST 398 ist nicht nur ein Problem in den Niederlanden: menschliche Infektionen mit diesem Serotyp wurden auch in verschieden andern europäischen Ländern, sowie Kanada und Singapur beschrieben (Wulf and Voss, 2008). Das Ziel dieser Studie ist deshalb, die Prävalenz von MRSA-ST 398 in einer ländlichen Gegend Nieder-Sachsens zu untersuchen, die Teilnehmer werden die gleichen die am klinischen Teil Niedersächsischen Lungenstudie sein.  Die umweltmedizinische Relevanz von MRSA-ST 398 kann so weltweit zum ersten Mal eingeschätzt werden. Mittels Fragebogenuntersuchung sollen Hinweise auf Transmissionspfade ermittelt werden, um so durch Interventionsstrategien die Öffentliche Gesundheit zu schützen.

 

Quellen:

Voss, A. Loeffen, F., Bakker, J: Wulf and M. Klaasen, C. (2005). Methicillin-resistant Staphylococcus aureus in pig farming. Emerging Infectious Diseases 11, 1965-1966.

Wulf, M. and Voss, A. (2008). MRSA in livestock animals - an epidemic waiting to happen? Clinical Microbiology and Infection 14, 519-521

Wulf, M. Tiemersma, E., Kluytmans, J., Bogaers, D., Leenders, A., Jansen, M., Berkhout, J., Ruijters, E., Haverkate, D., Isken, M and Voss, A. (2008). MRSA carriage in healthcare personnel in contact with farm animals. Journal of Hospital Infection 70, 186-190.