Teilnehmerinformationen

BipoLife A2 ist eine deutschlandweite Psychotherapiestudie für Patienten (≤ 55 J.) mit Bipolarer Störung (manisch-depressiv). Aktuell kein weiterer Studieneinschluss!

Ziel der Studie:

Um Patienten mit einer bipolaren Störung frühzeitig einen besseren Umgang mit ihrer Krankheit zu ermöglichen und der Entwicklung einer erneuten depressiven oder manischen Phasen vorbeugen zu können, wollen wir in dieser Studie die Wirksamkeit eines spezifischen Psychotherapieverfahrens (Spezifische Emotional-Kognitive Psychotherapie/SEKT) zur Rückfallprophylaxe untersuchen und dieses mit einem unterstützenden, weniger strukturierten Psychotherapieverfahren (Fördernde, Emotionsfokussierte, Supportive Psychotherapie/FEST) vergleichen.

Ablauf der Studie:

  1. ausführliche Eingangsdiagnostik, um die Eignung für die Studie festzustellen.
  2. 4 Therapietage (jeweils von ca. 9 bis 17 Uhr, inkl. Pausen) in Gruppen von ca. 4-7 Teilnehmern.
  3. Nach Abschluss der Therapie: eine erneute ausführliche Untersuchung
  4. 12 und 18 Monate nach Studienbeginn: Verlaufsuntersuchung, um zu überprüfen, wie es Ihnen zwischenzeitlich ergangen ist.

Die Teilnehmer werden über die gesamte Studienzeit in der Behandlung ihres Arztes verbleiben und die Untersuchungen und Psychotherapien werden zusätzlich und ergänzend zu der (fach-)ärztlichen Behandlung angeboten.

Weitere Informationen:

Dr. János Kálmán
Tel.: 089 - 4400 53409
Email: bipolarambulanz@med.uni-muenchen.de

 
DE EN